Excite

Erneut Anschlag auf deutsche Soldaten in Afghanistan

In Afghanistan hat es erneut einen schweren Anschlag auf die deutschen Truppen gegeben. Bei einer Patrouillenfahrt wurde ein Soldat getötet, fünf weitere teils schwer verletzt. Erst letzte Woche waren zwei deutsche Soldaten nach einem Taliban-Anschlag gestorben.

Der heutige Anschlag wurde in der Region Baghlan im Norden Afghanistans verübt. Die Taliban hatten dazu einen selbst konstruierten Sprengsatz an einer Straße versteckt. Als ein deutscher Schützenpanzer mit sieben Insassen die Stelle passierte, detonierte der Sprengstoff, wobei der Panzer sehr stark beschädigt worden sei. Der verstorbene Bundeswehrsoldat erlag noch an der Angriffsstelle seinen Verletzungen. Die Bergung der verletzten Soldaten erwies sich als äußerst schwierig, da der stark beschädigte Panzer Munition geladen hatte, die bei der Bergung zu explodieren drohte. Mithilfe von US-Helikoptern konnten die Verletzten schließlich ins Feldlazarett nach Kunduz geflogen werden.

Erst vor wenigen Tagen waren zwei Bundeswehrsoldaten bei einem Anschlag in Afghanistan am Sitz des Gouverneurs der Provinz Tachar getötet worden. Weitere fünf Soldaten trugen teils schwere Verletzungen davon. Die Bundeswehr bemüht sich derzeit durch verstärkte Patrouillen die Taliban aus den Nordprovinzen Afghanistans zu vertreiben. Während es in den Wintermonaten verhältnismäßig ruhig blieb, häufen sich die Nachrichten von Anschlägen, seit die Taliban ihre Frühjahrsoffensive gestartet haben. Derzeit explodieren in Afghanistan täglich durchschnittlich 12 meist selbstgebaute Sprengsätze. Allein in diesem Jahr soll es so mehr als 1800 Anschläge auf die internationalen Truppen gegeben haben.

Quelle: spiegel.de, tagesschau.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016