Selbstmord: 19-jährige Biathletin Julia Pieper ist tot - angeblich hat sie sich erschossen

  • Webseite Deutscher Skiverband

Die 19-jährige Biathletin Julia Pieper ist gestorben - nach Angaben der Polizei handelt es sich dabei um Selbstmord. Die junge Nachwuchs-Sportlerin soll sich mit einem Biathlongewehr erschossen haben.

Wie am Montagmorgen durch das Onlineportal "biathlon-online" bekannt wurde, ist die deutsche Nachwuchs-Biathletin Julia Pieper im Alter von 19 Jahren verstorben. Die Todesursache war zunächst unklar, nun aber gab die Polizei in Meschede bekannt, dass es sich um Selbstmord handele.

Die Tragödie hatte sich bereits in den Nachmittagsstunden vom Sonntag, den 16. Februar ereignet, so die Polizei. "Frau Pieper wurde am Nachmittag des 16. Februar hinter verschlossenen Türen gefunden", so Ludger Rath, der Pressesprecher der Polizei in Meschede. "Es war Suizid. Frau Pieper hat sich erschossen." Offenbar hat die 19-jährige Sportlein mit einem Biathlongewehr, ihrer eigenen Sportwaffe, Suizid begangen. Die Ermittler der Kriminalpolizei gehen nicht von einem Fremdverschulden, sondern zweifelsfrei von einem Selbstmord aus.

Private FOTOS der Biathletin Julia Pieper

Die deutschen Olympiateilnehmerinnen haben von Julia Piepers Freitod angeblich schon am vergangenen Dienstag erfahren. Die beiden Biathletinnen Laura Dahlmeier und Franziska Preuß hatten in der Vergangenheit gemeinsam mit Julia Pieper trainiert.

Julia Pieper soll eine hoffnungsvolle Nachwuchs-Sportlerin gewesen sein. Sie war unter anderem für den C-Kader des Deutschen Skiverbandes gestartet. Darüber hinaus ist Julia Pieper bei den Nachwuchs-Weltmeisterschaften 2013 in Obertilliach aktiv gewesen.

----------------

Stand 13 Uhr

Dem Onlineportal "biathlon-online" zufolge, ist die Nachwuchs-Biathletin Julia Pieper im Alter von 19 Jahren verstorben. Die Todesursache ist bisher noch unklar.

Die Nachricht schockt: Nur einen Tag nach der Olympia in Sotschi vermeldet das Portal "biathlon-online" den Tod einer Sportlerin. Einer sehr jungen noch dazu. Die Biathletin Julia Pieper soll mit nur 19 Jahren gestorben sein. Weshalb ist noch nicht geklärt.

Julia Pieper war beim WSV Oberhof als Nachwuchssportlerin tätig und die 19-Jährige ging noch zur Schule. Sie besuchte ein Skigymnasium in Oberhof. Julia Pieper ist unter anderem für den C-Kader des Deutschen Skiverbandes gestartet. Julia Pieper ist darüber hinaus bei den Nachwuchs-Weltmeisterschaften 2013 in Obertilliach aktiv gewesen.

Die Original-Meldung von "biathlon-online" lautet: "Während unsere Biathleten in Sotchi um olympische Medaillen gelaufen sind, erreichte uns eine traurige Nachricht aus dem deutschen Biathlonnachwuchsbereich. Die 19-jährige Julia Pieper (WSV Oberhof) ist verstorben. Sie besuchte das Skigymnasium in Oberhof und startete aus dem C-Kader für den Deutschen Skiverband u.a. auch bei der JWM 2013 in Obertilliach. Biathlon-online und die Biathlon-Fangemeinde trauern um ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie und all ihren Freunden."

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2014