Excite

Air France: Erste Leichen nach Airbus-Absturz geborgen

Eine Woche nach dem Verschwinden des Airbus 330 der Air France entdeckt die brasilianische Marine immer mehr Leichen und Wrackteile im Atlantik. Die Maschine war am vergangenen Montag auf dem Weg von Rio nach Paris aus noch immer ungeklärter Ursache abgestürzt und riss alle 228 Menschen an Bord in den Tod.

Laut "Zeit Online" sind am Wochenende die ersten Leichen geborgen worden. Nachdem man zunächst fälschlicherweise geglaubt hatte, die Absturzstelle gefunden zu haben, sind inzwischen hunderte Einzelteile der Maschine und persönliche Gegenstände der Passagiere auf der Wasseroberfläche entdeckt worden. "Priorität hat aber zunächst die Bergung der Leichen", erklärte der Luftwaffensprecher Heny Munhoz. Bisher konnte man 17 der leblosen Körper bergen, weitere sind gesichtet worden und werden derzeit aus dem Wasser geholt.

Die bisher geborgenen Leichen werden zunächst auf die Insel Fernando de Noronha gebracht, von wo aus sie zur Identifizierung in die brasilianische Hafenstadt Recife transportiert werden. Sechs Schiffe und 14 Flugzeuge sind momentan rund um die Uhr im Absturzgebiet 1200 Kilometer vor der brasilianischen Küste im Einsatz. Das Wrack des Airbus wird laut "FOCUS Online" in 3000 Metern Tiefe erwartet, ein Teil einer Tragfläche fanden die Bergungskräfte bereits. Durch das französische Atom-U-Boot Emeraude erhofft man sich auch noch eine Bergung bzw. Ortung des Wracks und des Flugschreibers.

Es wird derzeit untersucht, ob eine falsche Geschwindigkeit wirklich der Grund dafür gewesen sein könnte, dass der Airbus der Air France bei den schwierigen Wetterverhältnissen in der Luft zerbrochen und abgestürzt ist. Bisher weiß man, dass das Flugzeug vor dem Absturz zahlreiche Fehlermeldungen gesendet hat, u.a. eine über fehlerhafte Geschwindigkeit. Der französische Wetterdienst allerdings meldete, dass es keine ungewöhnlich schwere Wetterfront über dem Atlantik gegeben habe, weshalb diese Theorie bislang alles andere als belegt ist. Klar ist nur, dass die Bergungsarbeiten nach dem Absturz der Air-France-Maschine sicherlich noch eine ganze Weile andauern werden.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016