Excite

Al-Qaida: Terroranschläge auf europäische Schnellzüge?

Die deutschen Sicherheitskräfte befinden sich in höchster Alarmbereitschaft: Angeblich plant das islamistische Terrornetzwerk Al-Qaida diverse Anschläge auf europäische Schnellzüge. Diese Information geht aus einem Telefongespräch hervor, welches der amerikanische Geheimdienst NSA abgehört haben soll.

Der Zeitschrift BILD liegen Informationen vor, nach welchen die Terrororganisation Al-Qaida Anschläge auf Schnellzüge in ganz Europa plant. Sicherheits-Experten meinen, dass eine ganze Reihe unterschiedlicher Anschlagsarten gemeint sein könnten - angefangen bei Sabotageakten an Schienen oder Oberleitungen, über Sprengsatzanschläge auf Zugtrassen und Tunnel, bis hin zu Anschlägen mit Bomben in den Schnellzügen selbst.

Die Hinweise auf die Anschläge stammen aus den Sicherheitskreisen vom US-Geheimdienst NSA. Vor wenigen Wochen soll die "National Security Agency" ein Telefongespräch von hochrangigen Al-Qaida-Mitgliedern abgehört haben. Nach BILD-Angaben soll das zentrale Thema des Telefonats eine Anschlagsserie auf europäische Züge gewesen sein.

Die deutschen Behörden wappnen sich: Seit mehr als zwei Wochen werden ICE-Trassen und die Bahnhöfe der Deutschen Bahn mit zusätzlichen "unsichtbaren Maßnahmen" gesichert - das sind unter anderem intensivierte Zivilstreifen der Bundespolizei.

Bereits Anfang August hatten die USA wegen erhöhter Terrorgefahr in mehreren Ländern sämtliche Botschaften geschlossen und eine weltweite Reisewarnung für US-Bürger herausgegeben. Es wurden aber auch kritische Stimmen laut, die der Regierung der USA vorwerfen, lediglich von der Diskussion über den globalen Überwachungsskandal abzulenken und mit den vermeintlich brisanten Hinweisen ihr Überwachungsprogramm PRISM zu beschönigen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016