Excite

Alain Robert klettert in Frankfurt fürs Klima

Alain Robert ist der berühmteste Fassadenkletterer der Welt – jetzt bestieg er wie immer ohne jegliche Absicherung das Skyper-Hochhaus in Frankfurt. Mit der Aktion will er zum G8-Gipfel auf den Klimaschutz aufmerksam machen.

Alain Robert, der bereits das Empire State Building, den Searstower in Chicago oder die Petronas Towers in Kuala Lumpur hochkletterte, befestigte an der Fassade in Frankfurt ein Protest-Banner am rund 154 Meter hohen Gebäude. Das Banner des Franzosen rief die G8-Staaten dazu auf, ernsthafte Beschlüsse im Kampf gegen den Klimaschutz zu fassen.

Außerdem mahnte Robert, dass wöchentlich mehr als 3000 Menschen an den Folgen des Klimawandels sterben würden. Das seien mehr als bei den Terroranschlägen vom 11. September. Für Frankfurt entschied sich der Kletterer Alain Robert übrigens, da er nach eigenen Angaben große Stücke auf den Klimaschutz der Bundesregierung hält.

Der 45-Jährige Alain Robert, der bereits zwei schwere Stürze hinter sich hat, gab zudem an, noch lange nicht das letzte Mal eine solche Aktion durchgeführt zu haben. Strafrechtlich wird es auch keine Konsequenzen für ihn haben – seine Klettereinlage im Dienste des Klimas in Frankfurt wird von der Justiz nicht weiter verfolgt.

Quelle: Netzeitung.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016