Excite

Alkohol macht intelligent

Nach einer Studie des Nationalinstitutes für Langlebigkeitsforschung bei Tokio, schneidet eine Person, die in Maßen trinkt, besser bei Intelligenztests ab als ein Nicht-Trinker.
Bei der Untersuchung wurden 2.000 Personen (zwischen 40 und 79 Jahren) auf ihre Intelligenz getestet, wobei sich herausstellte, dass Männer, die regelmäßig und moderat Alkohol (weniger als 540 Milliliter pro Tag) zu sich nehmen, im Durchschnitt einen 3,3 Punkt höheren IQ haben als jene, die keinen Alkohol konsumieren. Während bei den trinkenden Frauen der IQ 2,5 Punkt höher liegt.

Sollten wir jetzt alle mehr trinken? Nein, denn die Forscher erläutern, dass das Resultat nicht obligatorisch aufweise, dass der Alkoholkonsum intelligent mache. Das läge eher an den Ernährungsgewohnheiten. Denn die Japaner, die gerne Reiswein trinken würden, würden auch dazu neigen, rohen Fisch zu essen. Hierbei würden vor allem die essenziellen Fettsäuren im Fisch eine positive Auswirkung auf die Entwicklung des Hirnes haben. Rotwein-Liebhaber würden hingegen mehr Käse essen und aufgrund des Fett-Gehaltes im Käse ihr Gehirn stärken.

Quelle: Web.de
Bild: Olivier Deveault (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016