Excite

Amoklauf in amerikanischem Altenheim

Bei einem Amoklauf in einem amrikanischen Altenheim sind acht Menschen ums Leben gekommen. Die Einrichtung im Bundesstaat North Carolina ist auf Alzheimer-Patienten spezialisiert, die Motive des Amokläufers sind noch völlig unklar. Erst vor wenigen Wochen erschütterte ein Amoklauf in Alabama die Welt.

Das "Pinelake Health and Rehab Center" ist sonst ein sehr ruhiger Ort, sagen die Menschen im 2000-Einwohner-Städtchen Carthadge. Laut "Tagesschau" sind bei dem Angriff des 45-jährigen Mannes sieben Bewohner und eine Pflegekraft getötet worden. Die Patienten waren im Alter zwischen 78 und 98 Jahren, saßen teilweise im Rollstuhl. Sechs der acht Opfer starben noch am Tatort, die anderen zwei erlagen ihren Verletzungen später im Krankenhaus. Unter den vier weiteren Verletzten befinden sich auch ein Polizist und der Amokschütze selbst.

Der Amokläufer sei am Sonntagvormittag mit mehreren Waffen in das Gebäude eingedrungen und habe wild das Feuer eröffnet. Nur zwei von 18 Polizisten hatten zur Tatzeit Dienst, berichtet "Welt Online". Der Polizeichef Chris McKenzie sagte dem Sender CNN: "Es ist schrecklich. Hier ist es sonst so ruhig. So etwas Schlimmes hat es hier noch nie gegeben."

Laut Staastanwaltschaft erwartet den Amokläufer nun eine Anklage wegen achtfachen Mordes, nach ersten Ermittlungen war er weder ein Bewohner des Heims, noch ein ehemaliger Angestellter. Die überlebenden Senioren des "Pinelake Health and Rehab Center" wurden bereits umquartiert, das Altenheim bietet rund 110 Betten. Die Bewohner der sonst so beschaulichen Gemeinde Carthadge sind entsetzt. Ermittler sind nun auf der Suche nach Motiven für den Amoklauf im US- Altenheim, der acht Menschenleben kostete.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016