Excite

Amoklauf in England

Bei einem Amoklauf in Nordengland erschoss ein Engländer vier Menschen und verletzte mehrere. Nach seiner Flucht tötete der Täter sich offenbar selbst. Die Tat ereignete sich in der Region Cumbria. Die Polizei rätselt über das Motiv des Täters. Insgesamt soll er auf elf Menschen geschossen haben.

Der Täter soll ein 52-jähriger Taxifahrer gewesen, berichtet der Onlineauftritt der Süddeutschen. Die Leiche des mutmaßlichen Täters wurde an einem Taxistand in Nordengland entdeckt. Der Tote soll für den Amoklauf und die Morde verantwortlich sein, die kurz vorher passierten.

Aus heiterem Himmel hat der Taxifahrer anscheinend auf offener Straße das Feuer eröffnet. Die Tat fand auf einer Straße der Hafenstadt Whitehaven statt. An mehreren Orten soll der Täter auf insgesamt elf Menschen geschossen haben. Vier davon starben, mehrere verletzte er, teils schwer.

Der Mann soll aus der Region, in der der Amoklauf stattfand, stammen. Es soll sich um einen geschiedenen Vater von zwei Kindern handeln, der seit 23 Jahren als Taxifahrer arbeitete. Nach seiner Tat flüchtete er zunächst im Auto. Den Wagen ließ er dann an einer Waldlichtung stehen und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Irgendwann hat sich der mutmaßliche Täter nach seinem Amoklauf dann offenbar selbst erschossen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016