Excite

Amy Winehouse – Schluss mit Drogen

Selten genug gibt es positive Nachrichten über Amy Winehouse, doch jetzt gab die Sängerin bekannt, den Drogen abgeschworen zu haben. Mit ihren Alkohol- und Drogeneskapaden sorgte die Britin in letzter Zeit für mehr Schlagzeilen als mit ihrer Musik. Mit fettigem Haar, abgemagerter Figur, Zahnlücke und Hautproblemen sah man ihr den Drogenmissbrauch auch deutlich an. Mehr als ein Konzert musste die Grammy-Gewinnerin frühzeitig beenden.

Jetzt erklärt die 27-jährige, sie habe seit drei Jahren keine Drogen mehr angerührt. 2007 wurde sie aufgrund ihrer Abhängigkeit von Kokain und Heroin ins Krankenhaus eingewiesen. Nun soll sie aber endgültig clean sein: 'Ich bin jetzt viel gesünder', wird sie von der britischen Sun zitiert, 'Ich habe Drogen genommen, aber ich habe keine Drogen in den letzten drei Jahren genommen. Es ist nicht so schwer. Ich bin einfach eines Tages aufgewacht und habe gedacht 'Ich will das nicht mehr tun.'

Tja, so einfach soll es gewesen sein. Seit etwa 2005 nahm Amy Drogen, von Heroin über Kokain und Ecstasy. Auch mit Crack wurde sie in London erwischt. Während ihre musikalische Karriere immer noch nicht wieder in die Gänge kommt, gibt es Gerüchte, dass Amy sich der Familienplanung widmen will. Sie soll wieder mit ihrem Ex, dem Filmregisseur Reg Traviss zusammen sein.

Sie sagt: 'Ich bin in einem Alter, wo man an [die Familienplanung] zu denken beginnt. Obwohl ich in den nächsten neun Monaten nicht schwanger werde!' Vielleicht nutzt Amy Winehouse stattdessen die Zeit, um ihr neues Album fertig zu stellen, jetzt, wo sie angeblich keine Drogen mehr nimmt.

Bild: MySpace.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016