Excite

Angebliche Terroranschläge gegen die Olympischen Spiele

Die Behörden in China haben nach eigenen Angaben Anschlagspläne gegen die Olympischen Spiele im Sommer aufgedeckt und zwei Verdächtige getötet. Extremisten aus der mehrheitlich muslimischen Region Xinjiang im Nordwesten des Landes hätten einen Anschlag auf die Spiele vorbereitet, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am gestrigen Sonntag.

Bei einer Razzia in der Provinzhauptstadt Urumqi sei am 27. Januar Beweismaterial beschlagnahmt worden, das geplante Sabotageakte auf die Olympischen Spiele im August belege.

Ebenfalls in Xinjiang vereitelte die Besatzung eines chinesischen Passagierflugzeugs nach Angaben der Behörden einen Terroranschlag während eines Inlandsflugs. Die Maschine der Gesellschaft China Southern Airlines sei am Freitag auf dem Weg vom westchinesischen Urumqi, Hauptstadt der autonomen Region Xinjiang, in Richtung Peking zur Landung gezwungen worden.

Die Besatzung habe angemessen reagiert und die in Urumqi gestartete Maschine in Lanzhou zur Landung gebracht. Bei der Notlandung sei niemand verletzt worden. In Xinjiang gibt es eine separatistische Bewegung der zumeist islamischen Uiguren, die dort etwa 45 Prozent der Bevölkerung stellen.

Quelle: sueddeutsche.de
Bild: Miles??? (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016