Excite

Australien: Ärzte mussten Gabel aus Penis entfernen

Dem Menschen fallen anscheinend immer wieder unsinnige und mitunter gefährliche Dinge ein, um zu sexuellen Freuden zu erleben. Jetzt hat es ein Mann aber etwas zu doll getrieben. Er versprach sich Freude dadurch, eine Gabel in seine Harnröhre einzuführen.

Der Mann ist 70 Jahre alt und wohnt in Canberra. Und er schaffte es tatsächlich die etwa zehn Zentimeter lange Gabel kompett in seinem Penis verschwinden zu lassen. Und damit lebte der Mann noch zwölf Stunden, bevor es anfing, aus seinem Genital zu bluten.

Der Australier suchte daraufhin die Notaufnahme des Krankenhauses in Canberra auf. Dort schafften es die Ärzte tatsächlich, das Besteckstück zu ertasten. Der Patient wurde unter Narkose gesetzt und mit Pinzetten und Klemmen konnte die Gabel wieder herausgezogen werden. Er gab hinterher zu, dies nur mit sexuellem Hintergrund getan zu haben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016