Excite

Autounfall: Mr. Bean-Darsteller Rowan Atkinson rast gegen Baum

Mr. Bean-Darsteller Rowan Atkinson hatte am Donnerstagabend einen Autounfall. Er raste in der britischen Grafschaft Cambridgeshire mit seinem Sportwagen gegen einen Baum, woraufhin das Auto in Flammen aufging. Der 56jährige konnte sich selbst aus dem brennenden Wrack befreien und wurde anschließend mit einer leichten Schulterverletzung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr rückte an, um den entflammten Sportwagen zu löschen. Der Schauspieler soll das Krankenhaus bereits heute wieder verlassen können.

Atkinson war in einem der berühmt berüchtigten McLaren F1s unterwegs. Der Sportwagen beschleunigt von 0 auf 200 in knapp neuneinhalb Sekunden, erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 360 Km/h und gilt als eines der schnellsten Straßenautos der Welt. Zudem ist er höchst anspruchsvoll zu fahren. Bevor Atkinson mit dem Baum kollidierte, soll sich der Wagen mehrfach überschlagen haben. Der geschätzte 650 000 Pfund teure McLaren F1, von dem es nur 100 Exemplare gibt, dürfte bei dem Crash einen Totalschaden erlitten haben.

Rowan Atkinson gilt als Autonarr und Sammler teurer Sportwagen. Er wirkte auch bereits in der Autofreak-Sendung 'Top Gear' mit. Der gestrige Autounfall war nicht der erste für den bekannten Schauspieler. 2008 verlor er bei Tempo 160 die Kontrolle über seinen Aston Martin, kam aber ebenfalls ohne schwere Verletzung davon. Angesichts seiner Crash-Serie in schnellen Sportwagen sollte Rowan Atkinson vielleicht darüber nachdenken, wie seine berühmte Figur, der kauzige Mr. Bean, auf einen Mini Cooper umzusatteln.

Quelle: spiegel.de, sueddeutsche.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016