Excite

Babymilch-Skandal: Verunreinigtes Milchpulver in China

In China nimmt der Skandal um verunreinigtes Milchpulver erschreckende Ausmaße an. Die chinesischen Behörden sind am Montag von der Herstellerfirma Sanlu darüber informiert worden, dass große Mengen des verkauften Milchpulvers mit der giftigen Industriechemikalie Melamin versetzt war. Sicher ist inzwischen, dass Untersuchungen innerhalb des Unternehmens schon Anfang August belegten, dass Melamin benutzt wurde. Erste Beschwerden von Konsumenten erreichten Sanlu bereits im März. Ab Mitte Juli wurden immer mehr Nachrichten über Babies mit Nierenschäden vermeldet.

Mittlerweile sind schockierende Zahlen zum Babymilch-Skandal in China bekannt gegeben worden. Mindestens drei Babies sind an der Folgen der Milchpulver-Verunreinigung gestorben, weitere 6244 sollen zum Teil schwer erkrankt sein. Über 1300 der kranken Säuglinge befinden sich noch im Krankenhaus und 158 von ihnen hatten mit "ernsthaften Nierenproblemen" zu kämpfen. Darüberhinaus sind durch Blitz-Kontrollen von mehr als 5000 Inspektoren noch weitere Tatsachen ans Tageslicht gerückt: Insgesamt 22 Hersteller von Milchpulver, auch Export-Unternehmen, nutzen Melamin, um den Proteingehalt von verdünnter Milch künstlich zu erhöhen.

Nicht nur in China sind die Produkte inzwischen aus den Läden entfernt worden, die Behörden geben an, dass Sanlu allein im Juni 25 Tonnen Milchpulver nach Taiwan lieferte. Der chinesische Gesundheitsminister Gao Qiang kündigte an: "Wir werden die Menschen und Arbeiter, die illegal gehandelt haben, streng bestrafen und zur Disziplin rufen." Inzwischen mussten nicht nur zahlreiche Verwaltungschefs und zuständige Politiker ihre Büros räumen, 19 Menschen sind bereits festgenommen worden und knapp 80 wurden verhört.

Wenn mittlerweile auch klar ist, dass die Firma Sanlu in den Babymilch-Skandal nur die Spitze des Eisbergs darstellte, was noch kommen wird, ist ungewiss. Zunächst mal gilt es nun die Babies zu versorgen, die durch den Skandal um verunreinigtes Milchpulver in China erkrankten.

Quelle: FOCUS Online
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016