Excite

Beluga Wal rettet Taucherin vor dem Ertrinken

Wie die britische Daily Mail berichtet, hat im Harbin Polar Land, einem Tierpark in der chinesischen Provinz Heilongjiang, ein Beluga Wal eine Taucherin vor dem Ertrinken gerettet. Dabei fing alles ganz harmlos an.

In einem Wasserbecken des Parks, in dem Wale schwammen, fand ein Free Dive Wettbewerb statt, bei dem Taucher ohne jegliche Ausrüstung versuchen, so tief wie möglich zu tauchen. Yang Yun, eine angehende Medizinstudentin am örtlichen College, nahm am Wettbewerb teil und tauchte bei ihrem ersten Tauchgang direkt vier Meter.

Bei der Vier-Meter-Marke angekommen wollte die junge Frau wieder auftauchen, doch konnte es nicht mehr: "Vielleicht war ich zu nervös, aber auf einmal hatte ich Krämpfe in meinen Beinen. Ich tauche nie so tief und in so kaltem Wasser. Ich war so nervös."

Paralysiert und damit unfähig von alleine aufzutauchen, begann Yun bereits Wasser zu schlucken und sah sich schon ertrinken, als sie etwas am Bein packte und an die Wasseroberfläche schob. Mila, ein Beluga Wal der sich im Wasserbecken aufhielt, schien die Not der jungen Frau zu erahnen und griff sich mit dem Maul das Bein der Taucherin.

Die Veranstalter bemerkten nichts, bis der Wal in Aktion trat. Mila zog Yun an die Oberfläche, wo dann weitere Tauchkollegen zur Hilfe eilten und die junge Frau auf festen Boden brachten. Der Beluga Wal, der bereits an Menschen gewöhnt ist, hat mit dieser zweifelslos beeindruckenden Tat Yang Yun das Leben gerettet.

Bild: YouTube, Screenshot Daily Mail

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016