Excite

Berlusconis Frau will die Scheidung

Die Ehefrau von Silvio Berlusconi äußerte nun öffentlich, dass sie die Scheidung will. Die 52-jährige Veronica Lario ist die Eskapaden ihres 72-jährigen Ehemannes leid. Wenn sie damit auch nicht alleine dasteht, so verlangt der italienische Premier bereits jetzt eine öffentliche Entschuldigung seiner Frau.

Wie "Bild.de" berichtete, sagte Veronica Lario einer italienischen Zeitung: "Meine Ehe ist zu Ende. Ich kann nicht bei einem Mann bleiben, der mit Minderjährigen verkehrt." Der Hintergrund der Äußerung: Berlusconi war zum achtzehnten Geburtstag der Schönheitskönigin Noemi Letizia gekommen. Er beschenkte sie mit einer goldene Halskette und Diamanten, lässt sich angeblich sogar "Papi" von ihr nennen. Die hübsche Blondine verriet der Presse anschließend, dass er sich schon öfter mit ihr getroffen hätte, also als sie noch siebzehn war. Für Veronica Lario war das ein Ausfall zu viel, sie schaltete Scheidungsanwälte ein und scheute auch vor erneuter öffentlicher Kritik an einem der mächtigsten Männer der Welt nicht zurück. Er sei schließlich niemals auf einem der 18. Geburtstage der drei Kinder gewesen, die sie gemeinsam haben.

Berlusconi und Lario sind bereits seit knapp 30 Jahren ein Paar, glücklich scheinen sie aber schon eine Weile nicht mehr. Ihr sagte man mehrfach eine Affäre zum Linksdemokraten Massimo Cacciari nach, was ein persönlicher und zugleich ein politischer Schlag gegen ihren Ehemann wäre. Er demütigte sie z.B. durch einen scherzhaften Heiratsantrag an das ehemalige Nacktmodel Mara Carfagna im nationalen Fernsehen. Statt der geforderten öffentlichen Entschuldigung bekam Veronica Lario bald die Neuigkeiten zu hören, dass Carfagna zur italienische Ministerin für Gleichstellung berufen wurde.

Vor einigen Tagen äußerte sich Lario bereits kritisch über Berlusconis Pläne, viele ehemalige Showgirls und Schauspielerinnen auf seine Kandidatenliste für die EU-Wahl zu setzen. Er lenkte ein, aber konnte den großen Ehekrach letzten Endes nicht abwenden. Nun gibt sich Berlusconi als das Opfer und lässt seine Noch-Ehefrau spüren, wie mächtig er ist. Auch er schaltete Anwälte ein und äußerte bereits: "Es würden die Bedingungen für eine Anzeige wegen Verleumdung bestehen, doch ich lasse es lieber bleiben." Laut "Der Standard" äußerte er außerdem, dass er nicht um seinen Ruf, sondern bloß um seine Kinder besorgt sei.

Der italienische Ministerpräsident sieht sich offensichtlich als der Gedemütigte seiner Ehefrau. "Schon zum dritten Mal spielt sie mir während einer Wahlkampagne einen Streich dieser Art, es ist zu viel", wetterte er. Die 18-jährige Noemi Letizia sei lediglich die Tochter eines Freundes, deshalb habe er ihren Geburtstag besucht. Veronica Lario scheint jedenfalls entschlossen, eine Scheidung würde den mehrfachen Milliardär Berlusconi sicher teuer zu stehen kommen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016