Excite

Betrüger gibt sich sechs Jahre als eigene Mutter aus

Der Amerikaner Thomas Parkin steht vor Gericht, weil er sich sechs Jahre lang als seine Mutter ausgab. Die war nämlich schon lange verstorben, so dass Parkin sich mehr als 100.000 DOllar unter ihrem Namen erschwindeln konnte. Sogar vor Behördengängen schreckte der Mann nicht zurück und schmiss sich in Perrücke und Damenkleidung.

Als Irene Prusik im Jahr 2003 verstarb, war ihr Sohn Thomas Parkin hochverschuldet. Der heute 49-Jährige entschied sich eine Tugend aus dem Ableben seiner Mutter zu machen und nahm ihre Idenität mit an. Laut "Spiegel Online" machte er das, indem er zunächst den Totenschein fälschte, so dass die Dame behördlich weiter geführt wurde. In den folgenden Jahren hat Parkin zusammen mit seinem Komplizen Mhilton Rimolo rund 52.000 Dollar an staatlicher Unterstüzung sowie 65.000 Dollar an Mietkostenzuschüssen kassiert. Rimolo gab sich stets als der Neffe von Irene Prusik aus und war auch immer dabei, wenn Parkin sich in sein Kostüm warf, um als seine Mutter vorstellig zu werden.

Aufgeflogen sind die beiden Männer, weil sie es zu weit trieben. Als Irene Prusik ließ sich Parkin auf einen Rechtsstreit um eine Immobilie ein und traf sich sogar verkleidet mit den skeptischen Ermittlern. Dienstag wurden Parkin und Rimolo verhaftet, vor Gericht plädierten beide auf "nicht schuldig". Thomas Parkin rechtfertigte sein Verhalten bereits mit einer wenig plausiblen Äußerung. "Ich habe meine Mutter in den Armen gehalten, als sie starb und ihren letzten Atemzug tat, also bin ich meine Mutter", sagte er.

Die Anklage sieht das anders, Staatsanwalt Charles Hynes erklärte: "Die Angeklagten haben eine jahrelange Betrugskampagne durchgezogen, die in ihrem Ausmaß und ihrer Dreistigkeit ihresgleichen sucht." Die Beweislage ist schon mal eindeutig, Sicherheitskameras haben Thomas Parkin im Kostüm seiner Mutter aufgenommen, wie er in diesem Jahr den Führerschein der alten Dame verlängern wollte. Den beiden Angeklagten blüht im schlimmsten Fall eine Haftstrafe von bis zu 25 Jahren.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016