Excite

Beyoncé - Fast vom Taxi überfahren

Da hatte Pop-Sängerin Beyoncé einen Schutzengel dabei, denn in London wäre sie nun beinahe von einem Taxi überfahren worden. Taxifahrer sind berüchtigt für ihre oftmals rabiate Fahrweise und auch in der britischen Metropole sieht es trotz Linksverkehr nicht viel anders aus. Dies musste nun auch Beyoncé am eigenen Leib erfahren. Vergangenen Dienstag wollte sie gemeinsam mit Ehemann Jay-Z das bekannte Luxus-Kaufhaus Harrods besuchen.

Mit ihrem silbernen Mercedes S-Klasse fuhr sie am Laden vor, doch dann knallte ein schwarzes Taxi in das Auto. Die geöffnete Autotür wurde aus den Angeln gerissen und Beyoncé nur um Zentimeter verfehlt. 'Es war beängstigend anzuschauen. Es ist alles so schnell geschehen, das Taxi kam aus dem Nichts, zitiert die britische Sun eine Quelle. [Beyoncé] wirkte sehr aufgewühlt und hat Glück, noch am Leben zu sein. Ein paar Sekunden Unterschied und Gott weiß was hätte passieren können. (She seemed very shaken and was lucky to be alive. A couple of seconds difference and God knows what could have happened., Originalquelle: Sun)

Dabei hatten die Sängerin und ihr Ehemann zunächst nur ein romantisches Abendessen geplant. Die Idee zum Shopping-Trip kam ganz spontan. Nach dem Unfall war Beyoncés Mercedes nicht mehr fahrtüchtig, so dass das Paar mit einem Ersatzwagen am angesagten japanischen Restaurant Zuma in Knightsbridge abgesetzt worden ist. Am selben Abend war dort auch Formel 1-Pilot Lewis Hamilton, der sich ebenfalls mit Crashs auskennt, zum Essen zu Gast.. Allerdings wirkte die Pop-Diva beim Verlassen des Restaurants wieder gut gelaunt und schien den Schock überwunden zu haben. Die Nachricht über Beyoncés Auto-Unfall und die Tatsache, dass sie fast von einem Taxi überfahren wurde, dürfte aber auch bei den Fans eine Schrecksekunde verursacht haben.

Bild: beyonceonline.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016