Excite

10 Fakten: Warum feiert man Pfingsten?

In diesem Jahr feiern wir Pfingsten am 24. und 25. Mai - aber weshalb eigentlich? Worum geht es bei dem Fest? Wir klären auf:

Fotos: Twitter

Das Pfingstfest wird in jedem Jahr an einem anderen Datum gefeiert - immer 50 Tage nach Ostern.

Das Wort "Pfingsten" leitet sich von dem griechischen Wort "Pentekoste" ab, das bedeutet soviel wie "der fünfzigste Tag". Hintergrund dafür ist das Erntedankfest im Judentum, das Schawuot. Auch dieses wird 50 Tage nach Pessach, dem jüdischen Osterfest gefeiert.

Fotos: Twitter

Pfingsten ist eines der Hauptfeste im Kirchenjahr - es ist das dritte nach Weihnachten und Ostern. Pfingsten gilt Gläubigen auch als der "Geburtstag der Kirche” und somit auch dem Beginn der weltweiten Mission. Laut der biblischen Überlieferung treffen an Pfingsten der Geist Jesu, sein Vater und der Heilige Geist aufeinander - die Dreieinigkeit entstand.

Fotos: Twitter

Pfingsten ist eines der Hauptfeste im Kirchenjahr - es ist das dritte nach Weihnachten und Ostern. Pfingsten gilt Gläubigen auch als der "Geburtstag der Kirche” und somit auch dem Beginn der weltweiten Mission. Laut der biblischen Überlieferung treffen an Pfingsten der Geist Jesu, sein Vater und der Heilige Geist aufeinander - die Dreieinigkeit entstand.

Fotos: Twitter

Jesus' Jünger waren davon überzeugt, dass Christus auferstanden war, um zu seinem Vater, Gott, zurückzukehren, denn dies hatte er ihnen versprochen:

"Und siehe, ich will auf euch senden die Verheißung meines Vaters. Ihr aber sollt in der Stadt Jerusalem bleiben, bis ihr angetan werdet mit der Kraft aus der Höhe." (aus Lukas, Kapitel 24, Vers 49)

Fotos: Twitter

Als Heiliger Geist wollte er auf die Erde kommen - Jesus' Jünger waren voll freudiger Erwartung.

Sieben Wochen nach seinem Tod trafen sich die Anhänger von Jesus Christus wieder in Jerusalem. Zusammen mit den Menschen aus anderen Ländern des römischen Reiches wollten sie das Schawuot, das jüdische Erntedankfest feiern.

Fotos: Twitter

Als sie sich nun alle versammelt hatten, brauste plötzlich ein Wind auf, wie bei einem Sturm. Alle begannen, erfüllt von der Kraft des Heiligen Geistes, in unterschiedlichen Sprachen zu sprechen - aber alle verstanden sich.

Fotos: Twitter

Als sie sich nun alle versammelt hatten, brauste plötzlich ein Wind auf, wie bei einem Sturm. Alle begannen, erfüllt von der Kraft des Heiligen Geistes, in unterschiedlichen Sprachen zu sprechen - aber alle verstanden sich.

Fotos: Twitter

Petrus erhob seine Stimme und sprach vom Leben Jesus Christus. Seine Rede beeindruckte die Menschen und an diesem Tag ließen sich 3000 Menschen taufen.

Pfingsten und seine Bedeutung Kindern erklären

Fotos: Twitter

So wurde in die erste christliche Gemeinde "geboren" - und die Mission. Die Jünger und Anhänger von Jesus Christus zogen daraufhin aus, und taten es Petrus nach. Sie verkündeten die Worte Jesu Christus und die christliche Gemeinde wuchs an.

Pfingsten und seine Bedeutung Kindern erklären

Fotos: Twitter

Bis zum 4. Jahrhundert nach Christi wurden Pfingsten und Christi Himmelfahrt am selben Tag gefeiert. Erst später haben sich aus beiden zwei eigenständige Feiertage entwickelt.

Pfingsten und seine Bedeutung Kindern erklären

Fotos: Twitter

Ein bekanntes Brauchtum an Pfingsten ist der Pfingstritt. Verbunden damit werden oft die Äcker gesegnet, ein geschmückter Pfingstochse kündigt die Weidezeit an.

Pfingsten und seine Bedeutung Kindern erklären

Fotos: Twitter

Ein bekanntes Brauchtum an Pfingsten ist der Pfingstritt. Verbunden damit werden oft die Äcker gesegnet, ein geschmückter Pfingstochse kündigt die Weidezeit an.

Pfingsten und seine Bedeutung Kindern erklären

Fotos: Twitter

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018