Excite

8 merkwürdige Tiere, die 2015 entdeckt wurden

Niemand hat bisher das Monster von Loch Ness gesehen - hier ist es in einem computergenerierten Bild zu sehen. Aber es gab eine Menge anderer Sichtungen in 2015.

Bildergalerie: Des Rätsels Lösung: 6 Wahrheiten zum Ungeheuer von Loch Ness

Fotos: Youtube.com

Berichten zufolgen, soll dieses "Monster" fast 2,50 Meter groß sein, auch wenn es auf diesem Bild nicht so groß aussieht. Entweder waren die Berichte vollkommen übertrieben, oder dies ist ein jüngeres Mitglied dieses bisher unidentifizierten Tieres.

Bildergalerie: Des Rätsels Lösung: 6 Wahrheiten zum Ungeheuer von Loch Ness

Fotos: Youtube.com

Die "Panama Kreatur", wie sie genannt wird, kann man auf diesem Schwarz/weiß-Bild kaum erkennen und es gibt auch bisher keinen Beweis, dass sie wirklich existiert. Aber trotzdem haben viele Menschen in 2015 behauptet, sie gesehen zu haben. Sie sieht aus wie eine Kreuzung zwischen Mensch und Ziege. Dieses Bild hier zweifeln wir aber doch sehr an.

Bildergalerie: Des Rätsels Lösung: 6 Wahrheiten zum Ungeheuer von Loch Ness

Fotos: Youtube.com

Die "Panama Kreatur", wie sie genannt wird, kann man auf diesem Schwarz/weiß-Bild kaum erkennen und es gibt auch bisher keinen Beweis, dass sie wirklich existiert. Aber trotzdem haben viele Menschen in 2015 behauptet, sie gesehen zu haben. Sie sieht aus wie eine Kreuzung zwischen Mensch und Ziege. Dieses Bild hier zweifeln wir aber doch sehr an.

Bildergalerie: Des Rätsels Lösung: 6 Wahrheiten zum Ungeheuer von Loch Ness

Fotos: Youtube.com

Diese unbekannte Kreatur fand man im Amazonas. Sie sieht aus wie eine Affenart, wurde aber bisher nicht als eine identifiziert.

Bildergalerie: Des Rätsels Lösung: 6 Wahrheiten zum Ungeheuer von Loch Ness

Fotos: Youtube.com

Das "Montauk Monster" wurde in New York angespült. Dieses hier wurde von vier Surfern entdeckt, die Fotos davon machten und diese dann online stellten. Das sorgte für einen Riesenwirbel, aber bisher konnte niemand anhand dieser Bilder das Wesen identifizieren. Es gibt Vermutungen, dass eine Tierversuchsfirma in direkter Nähe zum Fundort dieses verstümmelte Tier mit ungenehmigten Experimenten geschaffen hat, aber dies wurde bisher weder bestätigt noch dementiert.

Bildergalerie: Des Rätsels Lösung: 6 Wahrheiten zum Ungeheuer von Loch Ness

Fotos: Youtube.com

Dieses skurrile Monster wird "Oriental Yeti Bigfoot" genannt. Es wurde in China entdeckt. Dieses haarlose Säugetier wurde zuerst in 2010 gesehen. Diejenigen, die es damals gesichtet haben, sagten, es sehe aus wie ein Bär mit Känguruhhinterteil.

Bildergalerie: Des Rätsels Lösung: 6 Wahrheiten zum Ungeheuer von Loch Ness

Fotos: Youtube.com

Dieses skurrile Monster wird "Oriental Yeti Bigfoot" genannt. Es wurde in China entdeckt. Dieses haarlose Säugetier wurde zuerst in 2010 gesehen. Diejenigen, die es damals gesichtet haben, sagten, es sehe aus wie ein Bär mit Känguruhhinterteil.

Bildergalerie: Des Rätsels Lösung: 6 Wahrheiten zum Ungeheuer von Loch Ness

Fotos: Youtube.com

Der Chupacabra sieht schon ziemlich hässlich und böse aus, oder? Der "Bigfoot aus Lateinamerika", wie er genannt wird, soll angeblich bis 2,50 Meter groß werden. Scheinbar wurde es in Texas und Puetro Rico gesehen. Sein Name bedeutet "Ziegenlutscher", was auch immer das bedeuten soll.

Bildergalerie: Des Rätsels Lösung: 6 Wahrheiten zum Ungeheuer von Loch Ness

Fotos: Youtube.com

Dieses humanoide Wesen, das in Chile gefunden wurde, kann man nur schwer als real hinnehmen. Es ist nur 7,2 cm groß. So etwas kann man schnell als Fake herstellen, aber die Familie, die es fand, behauptet, dass es lebendig war und acht Tagen mit ihnen lebte. Warum sie es aber für so viele Tage bei sich hatten und niemanden darüber informierten, bleibt wohl ihr Geheimnis.

Bildergalerie: Des Rätsels Lösung: 6 Wahrheiten zum Ungeheuer von Loch Ness

Fotos: Youtube.com

Dieses humanoide Wesen, das in Chile gefunden wurde, kann man nur schwer als real hinnehmen. Es ist nur 7,2 cm groß. So etwas kann man schnell als Fake herstellen, aber die Familie, die es fand, behauptet, dass es lebendig war und acht Tagen mit ihnen lebte. Warum sie es aber für so viele Tage bei sich hatten und niemanden darüber informierten, bleibt wohl ihr Geheimnis.

Bildergalerie: Des Rätsels Lösung: 6 Wahrheiten zum Ungeheuer von Loch Ness

Fotos: Youtube.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018