Excite

Blockade in Birma bleibt bestehen

Mehr als einen Monat ist es mittlerweile her, dass ein Zyklon in der krisengeschüttelten Region Birma unfassbares Leid über die Bevölkerung brachte. Und seit diesem Tag fährt die Militärjunta eine unverantwortliche Blockadehaltung. Tausende kamen zu Tode oder verloren ihr Zuhause – wir berichteten.

Um das Leid so klein wie möglich zu halten, hätte es ausländische Helfer gebraucht, die mit Hilfslieferungen und Knowhow den Überlebenden zur Seite gestanden hätten – aber bislang ließ die reaktionäre Militärregierung so gut wie keine Helfer ins Land; die Blockade blieb aufrecht. Zu groß ist die paranoide Angst vor angeblicher westlicher Invasion...

Seit dem 13. Mai patrouillieren US-Marines mit vier Kriegsschiffen vor der birmenischen Küste. An Bord haben sie mehr als 1.000 Tonnen Nahrungsmittel, Zelte und Wasseraufbereitungsanlagen. Beinahe 5.000 Soldaten könnten die Hilfslieferungen innerhalb von 30 Minuten mit Kampfhubschraubern oder Booten in die Krisengebiete bringen und somit Leben retten. Das aber verbietet die Birmas Regierung.

Dabei wäre die Hilfe in Birma so dringend von Nöten. Nach Angaben des Welternährungsprogrammes (WFP) sind derzeit mehr als zwei Millionen Überlebende auf eine schnelle Hilfe angewiesen. Eine unfassbare Zahl. Jetzt scheint es aber, verlieren die Amerikaner langsam aber sicher die Geduld und drohen damit, ihre Anker zu lichten und unverrichteter Dinge den Heimweg anzutreten. Besonders ärgerlich – vor ein paar Tagen hatten die birmesischen Machthaber ihre Blockadehaltung aufgegeben und den Einflug von Hubschraubern erlaubt.

Nun machten sie wieder einen Rückzug und verlangten, dass die USA zivile Hubschrauberbesorgen müsste, um die Lieferungen ins Land zu bringen. Ein logistischer Aufwand, der weder praktisch noch finanziell machbar wäre. Und so muss jetzt abgewartet werden, ob die USA ihre Drohungen wirklich wahr machen, und ob Birma seine Blockadehaltung - koste es, was es wolle - aufrecht erhält.

Quelle: Netzeitung, Süddeutsche.de
Bild: Jim Gordon (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016