Excite

Boko Haram: Ziele der Terrorvereinigung - weshalb töten sie WM-Zuschauer und entführen junge Mädchen?

Die islamistische Sekte Boko Haram hält Nigeria in Angst und Schrecken, die Gotteskrieger entführen Mädchen und haben wohl einen Anschlag auf eine Gruppe Menschen verübt, die sich das WM-Spiel Brasilien gegen Mexiko beim Public Viewing gemeinsam angeschaut. Ein offizielles Bekenntnis zu dem Terrorakt gibt es zwar noch nicht, aber es deutet alles darauf hin, dass Boko Haram verantwortlich für den Anschlag ist.

Nigeria ist ein fußballbegeistertes Land. Die Terrorgruppe nutzt diesen Umstand, um Anschläge zu verüben. 21 Menschen sind durch die Detonation ums Leben gekommen, 27 weitere wurden verletzt. Bei Boko Haram handelt es sich um eine islamistische Gruppierung, die in dem afrikanischen Land einen Gottesstatt errichten möchte. Westliche Einflüsse werden total abgelehnt und bekämpft. Boko Haram heißt übersetzt so viel wie "Westliche Bildung ist verboten".

Doch damit nicht genug. Boko Haram ist außerdem verantwortlich für die Entführung von Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren aus einem Internat in der Stadt Chibok im Nordosten des Landes. Zwischen 180 und 276 variiert die Zahl der angeblichen Entführungsopfer, 53 Mädchen konnten fliehen. Als Grund nennt die Gruppierung, dass die Mädchen nicht zur Schule gehen, sondern heiraten sollen. Außerdem kündigte Abubakar Shekau, der Kopf von Boko Haram an, dass die Mädchen verkauft werden sollen. Es soll sich dabei ausschließlich um weibliche Christen handeln.

Menschenhandel, Terroranschläge, die Gruppierung schreckt vor kaum einer Greueltat zurück. Seit Mitte der 90er existiert Boko Haram, seit 2009 greift Boko Haram vermehrt Christen an. Allerdings habe die Organisation Geldprobleme, meldet Spiegel online. Deswegen entführt sie wohl seit einiger Zeit Menschen, um Lösegeld zu kassieren, oder durch Menschenhandel an Scheine zu kommen. Angst und Schrecken herrscht derzeit in Nigeria. Und Boko Haram macht sich die an sich fröhliche WM-Stimmung zunutze, um Terror zu verbreiten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016