Excite

Bolivianischer TV-Sender PAT zeigt falsche Fotos aus der abgestürzten Air France Maschine

Der bolivianische TV-Sender PAT verfügt in seiner Redaktion anscheinend ausschließlich über unbezahlte Praktikanten, denn anders ist es wohl kaum zu erklären, wie der Sender auf einen derart absurden Scherz hereinfallen konnte und eindeutig gefälschte Fotos aus der Absturzmaschine der Air France in den Nachrichten bringen konnte.

Wie das spanische Portal 20minutos.es berichtet, hatte ein bislang unbekannter Zuschauer der Redaktion des Senders eine Email zukommen lassen, in der angeblich die letzten Bilder aus der Unglücksmaschine zu sehen sein sollten. Angeblich hatte wohl ein Passagier noch in den letzten Momenten des Absturzes seine Kamera zur Hand genommen und einige Schnappschüsse gemacht.

Und in der Tat, auf den insgesamt zwei Fotos sieht man den Innenraum eines Flugzeuges, man sieht Passagiere, die sich in Angst Sauerstoffmasken auf das Gesicht drücken. Zudem ist im Hintergrund eindeutig ein riesiges Loch in der Außenwand des Flugzeugrumpfes zu erkennen. Was den "Redakteuren" von PAT aber wohl entgangen ist – bei den Fotos handelte es sich um Screenshots der beliebten amerikanischen TV-Serie "Lost".

Der anonyme Einsender dieser Scherz-Email dürfte wohl kaum seinen eigenen Augen getraut haben, als der Sender seine Fotos eins zu eins in die Nachrichten nahm. Kaum verständlich, wie diese relativ einfach als Fake zu erkennenden Fotos aus der Serie "Lost" es tatsächlich ins Programm schaffen konnten. Die Schande für den TV-Sender PAT über die Ausstrahlung derart simpel gefälschter Absturzfotos aber könnte wohl nur schwer größer sein.

Riesiger Schwindel beim TV-Sender PAT

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016