Excite

Bombenanschläge auf Mallorca

Seit am Donnerstagnachmittag auf der Urlaubsinsel Mallorca eine Bombe in einem Polizeiauto explodierte und zwei Polizisten dabei ums Leben kamen, herrscht Angst unter den vielen Einheimischen und Urlaubern. Nun wurde bekannt, dass eine zweite Bombe entschärft werden konnte.

Es war ein ganz normaler Urlaubstag auf Mallorca. Die Sonne schien, die Urlaubsgäste zogen sich zum Mittagessen in die kleinen Restaurants und Bistros zurück. Plötzlich erschüttert eine Detonation die Urlaubsstimmung und das geschäftige Treiben. Ein Polizeiauto der Guardia Civil geht in die Luft. Dabei sterben zwei Polizisten. 60 Menschen werden verletzt. Deutsche Urlauber kamen nach Angaben des Deutschen Reiseverbandes nicht zu Schaden. Wenige Tage zuvor war eine .

Mallorca wurde sofort "abgeriegelt", um eine Flucht der Täter zu verhindern. Eigentlich sollten 660 Flüge auf dem Flughafen Palma landen. Etwa die Hälfte wurde laut ngz-online.de bis zur Schließung des Airports gegen 16 Uhr abgewickelt. Auch die Schiffshäfen wurden geschlossen. Seit dem Abend sei der Flughafen wieder offen. Auch viele Hotels hätten ihre Pforten vorerst geschlossen. Die Polizei rät den Einheimischen, ihr Haus nicht zu verlassen.

Laut ngz-online.de habe die Polizei nur wenige Stunden nach dem Anschlag eine zweite Autobombe gefunden. Und entschärft. Die zweite Bombe befand sich ebenfalls an einem Polizeiwagen in der mallorquinischen Ortschaft Calviá. Das Auto stand direkt vor einer Polizeikaserne. Hotels rund um die Kaserne wurden sofort geräumt.

Unterdessen sind Ermittler auf der Suche nach den Drahtziehern des Anschlags. Die "Operation Käfig" läuft. Es wird vermutet, dass die baskische Untergrundorganisation ETA hinter den Anschlägen steckt. Es deutet zumindest vieles darauf hin, meint die ARD Tagesschau. Zum Beispiel die Vorgehensweise mit Haftbomben und das Ziel Guardia Civil. War es tatsächlich wieder die ETA, die die Bombenanschlägen auf zwei Polizeiautos auf Mallorca ausübte?

Bild:
YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016