Excite

Bono Vox: Notoperation am Rücken

Der Sänger der Megaband U2, Bono Vox, ist nach seinem Unfall bei Proben für die Nordamerika-Tournee, am Rücken notoperiert worden. Der Eingriff wurde im Münchener Klinikum Großhadern vorgenommen. Weltweit machen sich nun Fans große Sorgen um den 50-Jährigen.

Bisher weiß niemand, welche Verletzung Bono nach seinem Unfall tatsächlich davon getragen hat. Laut dem Bayerischen Rundfunk gibt es weder von dem Klinikum noch vom Bandmanagement genauere Informationen. Der U2-Sänger liegt auf der Privatstation der Neurochirurgischen Klinik Großhadern. Mehrere Bodyguards schirmen ihn rund um die Uhr ab.

Am 3. Juni sollte die '360 Grad-Tour' von U2 in Salt Lake City starten. Das Auftaktkonzert wurde nun abgesagt. Vergangenen Freitag verletzte sich Bono bei Proben zur Tournee so schwer, dass er direkt nach München geflogen wurde. Laut Informationen des Bayerischen Rundfunk soll er bald weiter in seine Heimatstadt Dublin zu weiteren Untersuchungen geflogen werden.

In der Münchener Klinik war Bono in den Händen der Besten ihres Fachs. Die Klinik wird von Professor Jörg Tonn geleitet. Tonn ist weltweit anerkannter Rückenspezialist und nahm die Operation vor. Inzwischen befindet sich Bono auch in der Obhut des Mannschaftsarztes der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, der zuletzt noch Michael Ballack das WM-Aus diagnostizieren musste. U2-Fans hoffen nun, dass Bonos Verletzung nicht das Aus für die geplante Welttournee sein wird.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016