Excite

Britney Spears macht selbstironische Werbung für MTV

Skandalnudel Britney Spears macht Werbung für die MTV Video Music Awards am 7. September. Das ist recht mutig, bedenkt man wie viel Spott sie im letzten Jahr erntete. Damals sollte Britneys Eröffnungsauftritt ihr großer Comeback-Versuch werden, wurde aber zum peinlichen Desaster. Inzwischen scheint sie auf dem Weg der Besserung, tanzt sich langsam zu alter Form zurück und ist sogar für eine Tarantino-Rolle im Gespräch. Im Spot für die VMAs schäkert die 26-Jährige mit Moderator Russel Brand.

In einem der Werbeclips sitzen Britney Spears und der britische Moderator Russel Brand auf einer Couch, im Hintergrund ist ein Elefant zu sehen. Die Redewendung "Elephant in the room" wird im Englischen oft benutzt, wenn offensichtliche und unschöne Wahrheiten ignoriert werden. Soll das etwa eine kleine Anspielung auf Spears und Brands Drogeneskapaden der Vergangenheit sein? Ziemlich selbstironisch jedenfalls. Außerdem gibt Britney in dem Werbefilm an, Russels Nachnamen nicht zu kennen und nennt ihn Brown statt Brand. Das spielt wohl darauf an, dass der Engländer in den USA noch nicht so bekannt ist.

Der Werbeclip zu den VMAs mit Britney Spears und Russel Brand

Britney Spears ist in diesem Jahr in zwei Kategorien selbst nominiert auf den MTV Video Music Awards. Sie steht zur Auswahl für "Bestes Video einer Künstlerin" und "Bestes Pop-Video". Eine offizielle Zusage für einen Auftritt gibt es noch nicht, die Werbung macht es aber schon ziemlich wahrscheinlich, dass Britney Spears auf den MTV Video Music Awards singt.

Quelle: Welt Online
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016