Excite

Britney Spears Mutter enthüllt das Leben ihrer Tochter in einem Buch

Ein enthüllendes Buch über Britney Spears erscheint Mitte des Monats im amerikanischen Handel. Die Autobiografie mit dem kitschigen Titel "Through the Storm" ist von niemand geringerem geschrieben als ihrer Mutter, Lynn Spears. Die plaudert richtig aus dem Nähkästchen und verrät schockierende Details aus Britney Spears Jugend. Nach den vielen Skandalen, Drogeneskapaden, Entzügen, Entmündigung und Sorgerechtsstreit sind die Enthüllungen wahrscheinlich nicht die beste Therapie für Britney.

Nach eigenen Angaben bereut Lynn Spears, wie das Leben ihrer Tochter aus den Fugen geraten ist. In ihrem Buch beschreibt sie, wie sie und ihr Mann schon früh die Kontrolle über Britney verloren haben. Ihr Management bestimmte ihr Leben und macht sie im Alter von 15 Jahren zu einem jungfräulichen Sexobjekt. Dabei verlor Britney Spears, die jahrelang die eiserne Jungfrau gab, bereits mit 14 Jahren ihre Unschuld an einen volljährigen Footballspieler ihrer Highschool, so ihre Mutter. Auch in der Teenie-Beziehung zu Justin Timberlake habe es trotz Jungfrauen-Image Sex gegeben.

Lynn Spears macht aber noch weitere Enthüllungen. So soll Britney bereits mit 13 Jahren ein Alkoholproblem gehabt haben. Während sie 1993 und 1994 für Disney den "Mickey Mouse Club" moderierte, soll sie immer wieder zur Flasche gegriffen haben. Bei den Aufnahmen zu ihrem über 25 Millionen mal verkauften Debüt-Album "Baby one more time" soll sie dann bereits mit Drogen wie Marihuana und Kokain experimentiert haben. In "Through the Storm" erzählt Lynn Spears sogar davon, wie Britney damals in einem Privat-Jet mit diesen Drogen erwischt worden ist.

Nachdem Britney Spears sich 2007 vor laufenden Kameras eine Glatze rasieren ließ, mehrere Nervenzusammenbrüche erlitt und das Sorgerecht für ihre Söhne verlor, schien es in letzter Zeit wieder besser zu laufen für sie. Sie sah wieder sportlicher aus, ihre Platte verkaufte sich und zuletzt war sie sogar im Werbespot für die MTV Video Music Awards zu sehen, wo sie trotz des Desasters im letzten Jahr auch auftreten wird. Was sie zum Buch ihrer Mutter denkt, hat sie der Öffentlichkeit noch nicht mitgeteilt. Ob und wie sich das enthüllende Buch über Britney Spears auf ihre weitere Entwicklung auswirkt, wird sich noch zeigen.

Quelle: Welt Online
Bild: ThomasNelson.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016