Excite

Brutales Video: Polizist verprügelt 15-Jährige

Ein veröffentlichtes Video brutaler Polizeigewalt in den USA sorgt für entsetzte Reaktionen: Es zeigt einen 31-Jährigen Polizisten aus Seattle, der in den Räumen der Untersuchungshaft heftig auf ein 15- jähriges Mädchen einprügelt.

Der Vorfall trug sich laut "Associated Press" im vergangenen November zu. Die 15-Jährige war mit einer Freundin zusammen in einem gestohlenen Auto unterwegs und kam deshalb in U-Haft. Nachdem zwei Polizisten das Mädchen routinemäßig in die Arrestzelle gebracht und aufgefordert hatten, die Schuhe auszuziehen, schleuderte sie ihnen rebellisch einen der Schuhe entgegen. Das reichte dem Polizisten Paul Schene um auf das Mädchen zuzustürmen, sie zu treten, ins Gesicht zu schlagen und mit dem Kopf gegen die Wand zu schmettern. Anschließend schmiss er sie zu Boden, schlug noch ein paar Mal auf sie ein und fixierte sie - sein Kollege half ihm, sie unten zu halten. Danach zog Schene sie an den Haaren hoch und aus der Zelle.

Das Schockvideo aus dem amerikanischen Seattle

Nun steht Paul Schene vor Gericht, weshalb es auch zur Veröffentlichung des Videos kam. Seine Anwältin versuchte dies zu verhindern, sie meinte, das Video erzähle nicht die ganze Geschichte. Der Polizist bekennt sich der Körperverletzung 'nicht schuldig'. Es heißt, das 15-jährige Mädchen habe sich zuvor sehr uneinsichtig gezeigt und nach dem "Angriff" mit dem Schuh, hätte der Polizist durch seine Handlungen versucht, einen weiteren Angriff zu verhindern. Inwiefern diese Aussage die heftige Brutalität rechtfertigen soll, ist unklar.

Gegen Paul Schene wurde bereits zwei mal ermittelt, weil er im Dienst auf Menschen geschossen hatte. In einem Fall starb die betreffende Person, bislang entschieden die Gerichte aber immer, dass sein Verhalten angemessen gewesen sein. Ob das nach dem brutalen Prügel-Übergriff auf das 15-jährige Mädchen, welches auf Video aufgezeichnet wurde, auch so sein wird, ist fraglich.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016