Excite

Bundespräsidentenwahl 2009: Linke nominiert Peter Sodann

Die Partei 'Die Linke' nominiert den ehemaligen "Tatort"-Kommissar Peter Sodann für die kommende Wahl zum Bundespräsidenten. Sodann tritt somit in direkter Konkurrenz zum amtierenden Präsidenten Horst Köhler und zur Gegenkandidatin Gesine Schwan an.

Besonders ärgerlich könnte sich die Nominierung des 72-jährigen Sodann für die SPD-Kandidatin Schwan ausnehmen. Denn will sie eine Chance gegen Köhler haben, ist sie auf die Stimmen der Links-Fraktion angewiesen. Die Fraktionen von CDU und FDP verfügen nur über eine hauchdünne Mehrheit in der Bundesversammlung.

Gerüchte um die Nominierung hatte es bereits seit Mitte September gegeben, nun informierten die Parteichefs Lothar Bisky und Oskar Lafontaine den geschäftsführenden Parteivorstand und die Landesverbände über den Entschluss.

Der nominierte Sodann gilt als bekennender Linker, auch in der Öffentlichkeit stand er stets zu seiner politischen Einstellung. In Interviews gab er bisweilen verquere Äußerungen von sich, in denen er davon sprach, dass er sich absolut sicher sei, dass das Experiment DDR irgendwann noch einmal von vorne losgehen würde. Was genau 'Die Linke' mit der Nominierung Peter Sodanns bezweckt, bleibt erst einmal im Dunkeln.

Quelle: Focus-Online
Bild: die-linke.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016