Excite

Bushido reagiert auf Anschuldigungen von Cosimo

Mit schweren Anschuldigungen gegen Bushido meldete sich jetzt Sänger Cosimo, es ging um eine Zahnbehandlung, nun hat Bushido selbst darauf reagiert und begegnet dem Ex-DSDS-Kandidaten nur mit Häme: Er bezeichnet ihn sogar als "Hartz iV-Penner" und macht sich eher über seinen ehemaligen Freund lustig, mal wieder eine sehr unschöne Geschichte aus dem Umfeld des Skandalrappers.

Irgendwie hatte Bushido ja schon immer Schwierigkeiten, Freundschaften zu halten. Irgendwann zerbrachen die freundschaftlichen Verbindungen, etwa zu Kay One, und endeten in der Klatschpresse. So passiert es auch mit Cosimo, der sich bei DSDS selbst als "Checker vom Neckar" bezeichnet hat. Wenn man sich aber anschaut, wen Bushido so um sich scharrt, ist das vielleicht auch keine große Überraschung, dass es da jedes Mal eskaliert.

Diesmal geht es um eine Zahnbehandlung. Die sei völlig in die Hose gegangen, meinte Cosimo, der es seit 2005 immer wieder erfolglos bei DSDS versucht. Und nun könne er sich eine Weiterbehandlung nicht mehr leisten. Außerdem habe ihn Bushido wie einen Leibeigenen behandelt und ihn des Diebstahls bezichtigt, meinte der Sänger in BILD online.

Auf seinem YouTube-Channel hat Bushido nun die Antwort gegeben. In einem zehnmimütigen Video nahm er sich erst mal wieder Kay One, bevor er dann zu Cosimo kam. Er habe gehört, dass er dem Sänger zwei Zahnarztbehandlungen schulde, dabei habe ihn sein Zahnarzt Axel umsonst behandelt, meinte Bushido. Außerdem habe Cosimos Mutter ihn um 6000 Euro angefleht, um Steuerschulden bezahlen zu können. Aber er gönne ihm den kurzen Ruhm und den Trubel. Bushido sagt selbst, dass er das Talent habe, "die ganzen Hartz IV-Penner zum Leben zu erwecken". Vielleicht sollte er mal langsam anfangen, auch über sich selbst nachzudenken und nicht nur grenzwertige YouTube-Videos posten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016