Excite

CDU-Politiker Andreas Zwickl wegen Handel mit Heroin verhaftet

Der baden-württembergische CDU-Politiker Andreas Zwickl (40) wurde des Drogenhandels mit Heroin überführt und festgenommen. Bei einer Razzia in seinem Haus fanden die Drogenfahnder 80 Gramm Heroin und 5000 Euro aus Dealergeschäften. Auf die Spur von Andreas Zwickl kamen die Beamten, nachdem bei der Durchsuchung einer Junkie-Wohnung Hinweise auf den CDU-Politiker gefunden wurden.

Parteimitglieder von Andreas Zwickl zeigten sich indes natürlich bestürzt – so sagte CDU-Generalsekretär Thomas Strobl: "Ich bin fassungslos und entsetzt. Ich kenne Andreas seit vielen Jahren als engagiertes Parteimitglied." Der Politiker selbst gab den Drogenhandel in der Untersuchungshaft zu. Er gab an, mit einem Komplizen das Heroin seit anderthalb Jahren über die holländische Grenze nach Deutschland geschmuggelt zu haben.

Seine Ämter als stellvertretender Landesvorsitzende und als Ersatzkandidat für die Landesliste bei der Europawahl im kommenden Juni legte Zwickl umgehend nieder. 1986 war er über die Junge Union eingetreten und galt als hoffnungsvoller Politiker. Wie genau Andreas Zwickl in den Drogen- und Heroin-Sumpf geriet, ist bislang nicht erklärt worden.

Bild: Safia (Flickr), Bild.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016