Excite

Christian Wulff ist neuer Bundespräsident

Christian Wulff heißt der neue Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Der Kandidat der CDU/CSU und FDP-Koalition setzte sich allerdings erst im dritten Wahlgang gegen den Kandidaten der SPD Joachim Gauck durch. Trotz Sieg kann der Tag als Niederlage für Angela Merkel angesehen werden.

Das Ziel für Christian Wulff lautete 623 Stimmen. Das wäre die absolute Mehrheit gewesen. Doch schon der erste Wahlgang zeigte, dass das an diesem Tag nicht so einfach zu erreichen sein wird. Lediglich 600 Stimmen konnte der Merkel-Kandidat für sich verbuchen. Damit hatte er die absolute Mehrheit verfehlt.

Ein zweiter Wahlgang war nötig, in dem Wulff aber ebenso nicht auf die benötigte Stimmenzahl kam. Diesmal votierten 615 Wahlbeauftragte der Bundesversammlung für den CDU-Politiker. SPD-Kandidat Joachim Gauck kam auf immerhin 490 Stimmen. Die Kandidatin der Linken verbuchte 123 Stimmen für sich!

Es musste also ein dritter Wahlgang her. Hier reichte dann eine einfache Mehrheit. Und ausgerechnet im letzten Wahlgang bekam Christian Wulff dann die absolute Mehrheit. Mit 625 Stimmen zu 494 für Joachim Gauck ist der CDU-Kandidat damit zum neuen Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt worden.

Das Ergebnis des dritten Wahlgangs

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016