Excite

Christina Aguilera: Trennung von Ehemann Jordan Bratman

Einen Monat vor ihrem fünften Hochzeitstag hat sich jetzt Christina Aguilera von Musikproduzent Jordan Bratman getrennt. Das Paar lernte sich 2002 im Tonstudio kennen, als Bratman ihr Album 'Stripped' produzierte. Drei Jahre später gaben sie sich dann in Kalifornien das Ja-Wort. Wie US-Medien berichten, leben Aguilera und ihr vier Jahre älterer Ehemann schon nicht mehr zusammen.

Freunden zufolge waren die beiden 'sehr verliebt, aber in den vergangenen sechs Monaten wurde immer deutlicher, dass sie eher Freunde sind.' Christina habe kürzlich noch mit einer Reise nach Italien versucht, ihrer Ehe eine letzte Chance zu geben. 'Aber auch das half nichts', wie ein Freund befand. Auch beruflich läuft es nicht wirklich rund für die 29-Jährige. Ihr letztes Album 'Bionic' verkaufte sich in der ersten Woche nur 110.000 Mal, landete in Deutschland aber immerhin auf Platz 6.

Trotz Trennung wollen Aguilera und Bratman erstmal keine Scheidung. Es gibt ja auch noch den gemeinsamen Sohn Max Liron, der im Januar drei Jahre alt wird. 'Obwohl Jordan und ich getrennt sind, bleibt unsere Verbindung zu Max so stark wie eh und je', sagt Aguilera in einem offiziellen Statement. 'Wir haben vereinbart, ihn zusammen aufzuziehen und Freunde zu bleiben.'

Christina Aguilera hatte ihre Karriere schon als Kinderstar im 'Mickey Mouse Club' an der Seite von Britney Spears und Justin Timberlake begonnen und wurde 1999 mit ihrem Song 'Genie in a Bottle' dann auch als Sängerin erfolgreich. Als vierfache Grammy-Gewinnerin hat sie bereits fünf Studioalben veröffentlicht. Im November ist sie neben Cher auch als Tänzerin im Kinofilm 'Burlesque' zu sehen. Vielleicht gewinnt Christina Aguilera durch die Trennung von Jordan Bratman dann ja auch neue Kraft für die Arbeit am nächsten Album.

Quelle: spiegel.de, gala.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016