Excite

Church of England führt Heirat und Taufe gleichzeitig aus

Um sich der modernen Welt ein Stück weit anzupassen, führt die englische Kirche (Church of England) ab sofort die Möglichkeit ein, die Zeremonie von Heirat und Taufe zusammen abzuhalten. Jungen Paaren, die bereits ein Kind bekommen haben, aber noch nicht verheiratet waren, soll so die Möglichkeit gegeben werden, die Hochzeit wie die Taufe ihres gemeinsamen Kindes gemeinsam abzuhalten.

Da immer mehr Paare ihre Kinder vor oder gar ohne Heirat bekommen würden, müsse sich auch die Kirche diesen neuen Umständen anpassen. Laut statistischen Angaben werden in Groß Britannien mittlerweile bereits 44% der Kinder außerhalb einer Ehe geboren. Die Church of England aber erklärte, man habe mit diesem Schritt jedoch nicht seine gesamte Lehre geändert.

So betonte ein Sprecher: "Die englische Kirche glaubt, dass der beste Ort für Sex innerhalb einer Ehe ist, und dass die Ehe das Beste ist, um Kinder großzuziehen. Das hat sich nicht geändert." Gleichzeitig aber wolle man mit dem Schritt zeigen, dass man nicht über die Vergangenheit von Menschen urteilen wolle, daher soll jungen Paaren nun diese Möglichkeit eröffnet werden.

So radikal neu aber ist in Europa diese Idee dann auch wieder nicht. In der evangelischen Kirche und sogar bei den Katholiken ist die Zusammenlegung von Heirat und Taufe schon seit einigen Jahren erfolgreich in Benutzung. Nun also ist diese zeitgemäße Zeremonie endlich auch in England angekommen.

Bild: Anthony Kelly (Flickr), Bill Mc Chesney (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016