Excite

Dalai Lama: Schluss mit Politik

Ein wenig mehr Ruhe will sich wohl der Dalai Lama gönnen, denn das geistliche Oberhaupt aller Tibeter denkt laut darüber nach, von seinen politischen Ämtern zurückzutreten. Derzeit übt er noch die Funktion des Chefs der tibetanischen Exilregierung aus.

Diese Exilregierung hat ihren Sitz im indischen Dharamsala. Von dort übt der Dalai Lama seine politischen Geschäfte aus. Doch wohl nur noch im nächsten Jahr. Danach soll Schluss sein. Bei der nächsten Sitzung der tibetanischen Exilregierung im März wolle der Dalai Lama dieses Thema ansprechen.

Danach habe er vor, das Amt des Chef der Exilregierung noch etwa ein halbes Jahr auszuführen und sich dann aus der Politik zurückziehen, heißt es bei WELT online. Tenzin Takhla, der Sprecher des Dalai Lama, sagte aber ganz deutlich, dass dies nicht das Ende der politischen Arbeit bedeute: 'Er bleibt weiterhin die Führungsfigur des politischen Kampfes.'

Komplett von seinen Ämtern zurückziehen wolle sich der Dalai Lama ebenfalls nicht, so Tenzin weiter. 'Die Rolle des geistlichen Oberhauptes aller Tibeter behält er selbstverständlich bei.' Lediglich sein politisches Amt als Chef der tibetischen Exilregierung im indischen Dharamsala möchte der Dalai Lama in der zweiten Hälfte des Jahres 2011 abgeben.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016