Excite

Decke im Londoner Apollo-Theater stürzte ein

Eigentlich sollte es für 700 Menschen ein schöner Abend im Apollo-Theater in London werden, doch dann kam es zur Katastrophe als mitten in der Vorstellung die Decke einstürzte. Laut den Rettungskräften sind 76 Menschen dabei verletzt worden, es gleiche einem Wunder, dass dabei niemand ums Leben gekommen ist.

Kurz vor der Pause des beliebten Stückes "The Curious Incident of the Dog in the Night-Time" von Mark Haddon am Donnerstagabend passierte das Unglück. Ein Teil der Decke stürzte herab. Dadurch wurden auch Teile der Zuschauerränge beschädigt und auch diese stürzten herab auf die darunter sitzenden Zuschauer. Durch die herabfallenden Steine und Putz erlitten viele Menschen Kopfverletzungen und Schnittwunden.

Nick Harding, der Einsatzleiter der Feuerwehr teilte der BBC mit, dass 76 Zuschauer medizinisch behandelt werden mussten, 58 davon wurden ins Krankenhaus gebracht. "Es ist ein Glück, dass es keine Toten gegeben hat", meinte Harding. Der Großteil der 700 Zuschauer im altehrwürdigen Apollo-Theater konnten den Saal aus eigener Kraft verlassen.

Das Haus im Theater-Distrikt von London wurde von Feuerwehrleuten sofort geräumt. Die Suche nach Verschütteten sei erfolgreich gewesen, alle konnten geborgen werden. Augenzeugen berichteten von einer riesigen Staubwolke im Saal. Es sei Panik ausgebrochen. "Ich habe viele schockierte und blutüberströmte Gesichter gesehen", meinte Simon Usborne, einer der Augenzeugen. Für die Schauspieler auf der Bühne sei die Katastrophe glimpflich abgelaufen, niemand sei verletzt worden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016