Excite

Der große Jahresrückblick 2008 - Teil 1

Ein weiteres Jahr geht vorbei, Zeit für einen Rückblick auf die erste Hälfte von 2008. Bitteschön, Januar bis Juni im Schnelldurchlauf:


Januar

Das Jahr begann mit einem Knall. Mehrere hundert Chilenen verließen am 3. Januar ihre Häuser und flüchteten vor den Feuer- und Lavamassen des Vulkans Llaima. Am selben Tag begann der große Siegeszug von Barack Obama, der in Illinois als Präsidentschaftskandidat ins Rennen gehen sollte und dafür erst noch Parteikollegin Hillary Clinton ausstechen musste. In einem sonst eher ruhigen Monat erreichten die streikenden Drehbuchautoren in Hollywood, dass aus den prestigeträchtigen Golden Globes eine einfache Pressekonferenz wurde und Eisbärenbaby Flocke bekam von der Stadt Nürnberg eine eigene Internetseite.

Februar

Der zweite Monat des Jahres 2008 gab Anlässe zum Feiern. Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy heiratete seine Freundin Carla Bruni und Angela Merkel bekam ein Ebenbild aus Wachs bei Madame Tussaud´s. Außerdem durfte in Los Angeles eine völlig geschockte Amy Winehouse fünf Grammys entgegennehmen, was sie allerdings nicht davon abhielt, den Rest des Jahres auf Drogen zu verbringen. Im selben Monat räumten bei der Oscar-Verleihung neben den Coen-Brüdern auch einige Europäer ab. Wenig Grund zum Feiern hingegen hatte der damalige Post-Chef Klaus Zumwinkel. Bei einer Großrazzia der Steuerfahndung stellte sich heraus, dass der Manager Millionen unterschlagen hatte, sein Rücktritt und ein Verfahren folgten.

März

Zu Beginn des März sorgte erst mal der Orkan Emma für Chaos in Deutschland. Beinahe kam es sogar zu einem größeren Unglück, als ein Flugzeug bei der Landung von einer Böe erwischt worden ist. Eine Böe erwischte auch die hessische SPD-Vorsitzende Andrea Ypsilanti in der eigenen Partei. Wegen der geplanten Zusammenarbeit mit der Linken kündigte die Abgeordnete Dagmar Metzgar an, nicht für Ypsilanti als Ministerpräsidentin zu stimmen. Der März war aber auch der Beginn anderer Probleme: Schwere Unruhen in Tibet werfen ihre monatelang andauernden Schatten voraus. Der chinesischen Regierung wird vorgeworfen mit brutaler Gewalt die Demonstrationen von tibetanischen Mönchen niedergeschlagen zu haben. Immer mehr Menschen forderten den Boykott der anstehenden Olympischen Spiele in Peking. Es gab aber auch Erfolge im März 2008: Autorin Charlotte Roche startete mit ihrem Skandalroman 'Feuchtgebiete' den lange andauernden Siegeszug über die deutschen Bestsellerlisten und Unternehmer Warren Buffett galt als der neue reichste Mensch der Welt.

April

Im April heizte die Chinesische Regierung die Diskussion um ihre Politik erneut an, als sie den bekannten Menschenrechtler Hu Jia zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilte. In Italien wurde Silvio Berlusconi nach einer eher schleppenden Wahl erneut Ministerpräsident und kündigte an, mit Härte gegen Kriminelle und illegae Einwanderer vorzugehen. Im Fußball feierte Der FC Bayern München seinen Finalsieg im DFB- Pokal gegen Borussia Dortmund und eine Meldung aus Österreich schockt die ganze Welt: In Amstetten hat ein Mann seine Tochter 24 Jahre lang in einem Kellerverlies festgehalten und mit ihr sieben Kinder gezeugt. Der Fall geht um die Welt, bleibt wochenlang in den Schlagzeilen.

Mai

Im Mai richtete ein verheerender Zyklon großes Chaos in Birma an. Dass die Militärregierung lange keine ausländischen Helfer ins Land lassen wollte sorgte für internationale Empörung. Etwa zur selben Zeit kommen bei einem schweren Erdbeben in China über 70.000 Menschen ums Leben. Inmitten der Tibet-Krise und der Olympia-Vorbereitungen stellte das Unglück die chinesische Regierung vor eine harte Probe. Außerdem war der Mai voller fußballerischer Entscheidungen: Bayern wurde verfrüht deutscher Meister, Zenit St. Petersburg gewann der UEFA-Pokal und Manchester United die Champions League.

Juni

Der Juni war deutlich von den Protesten deutscher Milchbauern geprägt, die gegen EU-Maßnahmen und die niedrigen Milchpreise vorgingen. Schlagzeilen machte auch Amy Winehouse, nach enttäuschenden Auftritten wurde bekannt, dass die Sängerin an einem gefährlichen Lungenemphysen leidet. Der restliche Monat gehörte eindeutig dem Sport. Tennis-Star Rafael Nadal gelang der Sieg in Wimbledon und in Österreich sowie der Schweiz startete die Fußball-Europameisterschaft. Deutschland kämpfte sich mit durchwachsenen Leistungen bis ins Finale, unterlag aber den starken Spaniern. Pünktlich zur Halbzeit des Jahres 2008 kam auch Bewegung in den amerikanischen Wahlkampf. Während George W. Bush schon mal auf Abschiedstour durch Europa ging, stellte sich Hillary Clinton endlich hinter ihren Parteikollegen Barack Obama und ebnete dessen späteren Wahlsieg so mit.

Soviel zum ersten Teil des großen Jahresrückblicks 2008, die restlichen Monate folgen in unserem 2.Teil...

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016