Excite

Der große Jahresrückblick 2008 - Teil 2

Im ersten Teil des großen Jahresrückblicks 2008 ging es um die Tibet-Krise in China, die Fußball-Europameisterschaft und vieles mehr...was brachten die Monate Juli bis Dezember?

Juli

Anfang Juli hielt die Befreiung der ehemaligen kolumbianischen Prasidentschaftskandidatin Ingrid Betancourt die Welt in Atem. Sechs Jahre lang war sie die Geisel der linksextremen Farc-Rebellen, nach einer spektakulären Rettungsaktion der kolumbianischen Armee konnte sie ihre Familie wieder in die Arme schließen. Kurz darauf freuten sich die Berliner: Die Unesco hatte entschieden sechs Wohnsiedlungen der Hauptstadt das Prädikat 'Weltkulturerbe' zu verpassen. Ebenfalls glücklich dürften die Macher des neuen Batman-Films 'The Dark Knight' gewesen sein. Im Juli brach der Film in den USA alle Kassenrekorde und löste weltweit ein wahres Joker-Fieber aus. In Deutschland ärgerte man sich währendessen über das absolute Rekord-Hoch bei den Spritpreisen, außerdem hielt der spätere Präsident Barack Obama eine legendäre Rede in Berlin und Fußball-Star Michael Ballack heiratete seine langjährige Freundin Simone.

August

Auch der August hat seine Momente, es waren aber nicht immer die schönsten. Während in Peking die Olympischen Spiele 2008 unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen die Welt spalteten, herrschten am Kaukasus Gewalt und Vertreibung. Russische Truppen griffen ein, weil Georgien mit Waffengewalt seine Territorialansprüche auf Südossetien geltend machen wollte. Bis zum Oktober hatte sich die Situation einigermaßen entspannt. Olympia wurde wie erwartet von den gastgebenden Chinesen dominiert, die meisten Medaillen holte allerdings der amerikanische Schwimmer Michael Phelps mit achtmaligem Gold. Außerdem brach der jamaikanische Sprinter Usain Bolt drei Weltrekorde, Deutschland schloss die Spiele als insgesamt fünftbeste Nation ab. Auch feierte Pop-Ikone Madonna im August ihren 50. Geburtstag und ging anschließend wieder auf Welt-Tournee. Währendessen hat für Tennis-Legende Boris Becker eine stürmische Affäre mit Model Sandy Meyer-Wölden begonnen, deren Höhepunkt die fixe Bekanntgabe der Verlobung war. Dass sich die beiden kurze Zeit später wieder trennen, hatte da noch niemand geahnt.

September

Der September brachte vor allem Meldungen aus Politik und Wirtschaft hervor. Der SPD-Vorsitzende Beck trat zurück, weil Außenminister Steinmeier als Kanzlerkandidat vorgestellt werden sollte. Nach der Ypsilanti-Affäre redet ganz Deutschland über die parteiinternen Schwierigkeiten, für die Politiker der CDU und CSU ein gefundenes Fressen. Bei den Landtagswahlen in Bayern allerdings kassiert die CDU Ende September das schlechteste Ergebnis seit 46 Jahren, nach dem Vorsitzenden Huber trat auch der Ministerpräsident Beckstein zurück. Die internationale Finanzkrise ritt sich derweil von einem Höhepunkt zum nächsten, nachdem die traditionelle Investmentbank Lehman Brothers ihre Pleite angekündigen musste, brach schließlich auch die J.P. Morgan zusammen. In den USA war die Rede von der größten Bankenpleite aller Zeiten.

Oktober

Auch die Oktobermeldungen waren von der Finanzkrise bestimmt. Nach langem Hin und Her stand fest, dass die amerikanische Regierung die 'faulen Kredite' mit einem 700 Milliarden Dollar schweren Rettungspaket kaufen sollte. An der Börse und in vielen Unternehmen herrschte erst mal Erleichterung. Kanzlerin Merkel beruhigte derweil die deutschen Gemüter mit dem Verprechen, dass kein Sparer seine Einlagen verlieren würde - wenig später bekam auch Deutschland ein Rettungspaket. Für weitere Schlagzeilen sorgten einige Kuriositäten im Oktober: Silvio Berlusconi zerlegte bei einem USA-Besuch aus Versehen das Rednerpult und Literatur-Papst Marcel Reich-Ranicki brachte Deutschland mit seiner Ablehnungsrede beim Fernsehpreis zum Schmunzeln.

November

Der November war der vielleicht ereignisreichste Monat des Jahres 2008. Lewis Hamilton wurde in der letzten Kurve des letzten Rennens der jüngste Formel-1-Weltmeister aller Zeiten. Am 4. November feierte außerdem die halbe Welt, denn 'Change has come to America' und Barack Obama wurde zum ersten afroamerikanischen Präsidenten der USA. Es kündigte sich außerdem die vielleicht teuerste Scheidung aller Zeiten an. Nach vielen widersprüchlichen Meldungen gab eine Sprecherin Madonnas bekannt, dass sich der Popstar und ihr Mann Guy Ritchie scheiden lassen. Wenig später war es dann offiziell und seither munkelt man über die millionenschwere Summe, die der britische Regisseur bekommen haben soll. In Deutschland kostete ein schreckliches Busunglück bei Hannover zwanzig Rentner das Leben, in Bangkok herrschte am Flughafen Ausnahmezustand, da tausende Demonstranten mit einer Blockade versuchten, die Ablösung der Regierung zu erzwingen. Die schlimmste Meldung aber kam aus Indien, wo bei einer heftigen Reihe von Terroranschlägen über mehrere Tage insgesamt 195 Menschen den Tod fanden.

Dezember

Einigermaßen ruhig klang das Jahr mit dem Dezember aus. Barack Obama nominierte seine ehemalige Konkurrentin Hillary Clinton zur kommenden Außenministerin und überraschte damit den ein oder anderen. In der Fußball-Bundesliga gelang dem Aufsteiger 1899 Hoffenheim mit der Herbstmeisterschaft der Überraschungs-Clou überhaupt. Hässliche Bilder kamen aus Griechenland. Nachdem bei einer Demonstration ein 15-Jähriger durch die Kugel eines Polizisten gestorben war, verwüsteten hunderte Jugendliche mehrer Tage lang die Straßen mehrere großer Städte und sorgten für Unruhen, wie sie das Land seit langem nicht gesehen hatte.

Es ist also auch in der zweiten Hälfte des Jahres noch einiges passiert, die Monate Juli bis Dezember brachten ebenso erfreuliche wie traurige Ereignisse. So oder so bleibt nach dem Jahresrückblick 2008 nur zu sagen, Frohe Weihnachten und viel Glück für das kommende Jahr 2009!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016