Excite

Der letzte Schrei: Urnen in Form des Kopfes der Verstorbenen

Eine Geschmacklosigkeit oder vielleicht eine tolle Idee, um die Erinnerung an eine verstorbene Person wach zu halten? Die Meinungen über die Möglichkeit, Urnen in Form von Kopf-Nachbildungen herstellen zu lassen, dürften sicherlich weit auseinander gehen. Denn genau das bietet jetzt die Seite 'Cremation Solution' (Bestattungs-Lösungen) an, gegen einen ordentlich Preis versteht sich!

Lediglich zwei bis drei aussagekräftige Fotos benötigt die Firma für die Herstellung einer solchen Urne, die dem Kopf des oder der Verstorbenen täuschend ähnlich sehen soll. Dazu benutzt wird eine feste Polymer-Masse, die zu einem perfekten 3D-Modell des Kopfes verarbeitet wird. Versehen mit einer Namensplakette inkl. Inschrift wird der Urnen-Kopf dann auf einer stabilen Marmorplatte verschraubt.

In zwei Größen bietet 'Cremation Solutions' sein neustes Produkt – in 28cm für die Aufnahme der gesamten Asche oder in 15cm in kleiner Ausführung für nur einen Teil des Verstorbenen. Ganz günstig ist das ganze aber nicht, die kleine Variante gibt es für 600 Dollar, der lebensechte Kopf allerdings kommt bereits auf den stolzen Preis von 2.600 Dollar.

Wer also seinen Liebsten in realer Erinnerung behalten will, der muss schon tief in die Tasche greifen müssen. Das Unternehmen wirbt sogar damit, Köpfe von Prominenten – wie in diesem Fall Präsident Obama – für die Aufbewahrung anfertigen zu lassen... Vielleicht ist für den einen oder anderen Trauernden die Möglichkeit, künftig Urnen in Form der realen Nachbildung des Kopfes herzustellen, aber tatsächlich eine Alternative...

Bild: Cremation Solutions

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016