Excite

Dialekte: Bayerisch ist sexy und Sächsisch nicht

Unter 4000 durch die Partnervermittlung ElitePartner.de befragten Personen schnitt Bayerisch als attraktivster Dialekt ab. 42 Prozent bewerteten die bayerische Mundart als sexy. Auf Platz zwei und drei sind mit Wiener Schmäh zu 28 Prozent und dem Schwyzerdütsch zu 27 Prozent auch Dialekte aus dem Süden auf den vordersten Plätzen.

Danach kommen erst weitere, deutsche Dialekte wie die Berliner Schnauze, das Kölsch oder das Schwäbisch und das Plattdeutsch, die beide mit 15 Prozent in der Bewertung gleichauf liegen. Abgeschlagen auf den letzten Plätzen sind dann das Hessische und das Sächsische zu finden.

Dabei gibt es durchaus Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Während nur ein Viertel der Männer Wiener Schmäh bei einer Frau mögen, finden ein Drittel aller Frauen die Wiener Mundart bei Männern anziehend. Deutlicher wird es beim Schwäbischen, wo 20 Prozent der Frauen dem "Schaffe Schaffe, Häusle Baue" gegenüber aufgeschlossen sind, während mit elf Prozent bei den Männern, das Schwäbische eher eine untergeordnete Rolle spielt.

Dem Allenbacher Institut für Demoskopie zufolge geben zwar knapp drei Viertel der Deutschen an, eine Mundart ansatzweise sprechen zu können, aber nur knapp 25 Prozent aller Deutschen sprechen unentwegt im Dialekt. Aber die Lieberhaber des Nummer eins Dialekts können erleichtert aufatmen, denn in Bayern wird das sexy Bayerische noch zu 45 Prozent gesprochen.

    Die Top Ten der sexy Dialekte
  1. Bayrisch (42%)
  2. Wienerisch (28%)
  3. Schwyzerdütsch (27%)
  4. Berlinerisch (23%)
  5. Kölsch (18%)
  6. Plattdeutsch (15%)
  7. Schwäbisch (15%)
  8. Badisch (12%)
  9. Hessisch (10%)
  10. Sächsisch (9%)

Quelle: www.newsxl.com, www.blogspan.net
Bild: Filipe Fortes (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016