Excite

Die Beerdigung von David Carradine

Die mysteriösen Umstände von David Carradines Tod bleiben zwar weiter ungeklärt, am Samstag wurde der Schauspieler aber im Rahmen einer Trauerfeier in Los Angeles beigesetzt.

Wie "Gala.de" berichtet, waren mehr als 400 Gäste zu der Trauerfeier erschienen, um dem 72-jährigen Carradine zu gedenken. Unter den Anwesenden befanden sich sowohl Familie und Freunde, als auch Schauspielkollegen wie Lucy Lui, Michael Madsen, Daryl Hannah und Tom Selleck. Der weiße Leichenwagen mit Carradines Sarg wurde von einigen Motorrädern der "Hell's Angels" zum Friehdhof eskortiert. Carradines älterer Bruder Bruce sagte nach der Beerdigung: "Es war sehr berührend, aber auch fröhlich."

Derweil wird noch immer nach der Todesursache des "Kill Bill"-Darstellers ermittelt. Carradine war in seinem Hotelzimmer in Thailand scheinbar stranguliert und mit Bändern um den Hals, die Hände und seine Genitalien aufgefunden worden. Die Familie des Schauspielers will von den Theorien um abartige Sex-Spiele nichts wissen und glaubt, dass es sich um einen Mord durch eine Kung-Fu-Sekte handeln könnte. Nun sind aber Akten zu Carradines letzter Scheidung aufgetaucht, in denen nannte seine Ex-Frau Marina Anderson seine abnormen sexuellen Neigungen als Scheidungsgrund.

Ein von Carradines Familie beauftragter Gerichtsmediziner hat Selbstmord als Todesursache inzwischen eindeutig ausgeschlossen. Da hier aber auch eine hohe Lebensversicherung im Spiel ist, die bei einem Suizid nicht ausgezahlt werden würde, ist auch dieses Thema für viele noch nicht erledigt. Am Samstag spielten all die Spekulationen um den mysteriösen Tod keine Rolle. Bei der Beisetzung von David Carradine wollten Familie, Kollegen und Fans dem Star schließlich respektvoll die letzte Ehre erweisen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016