Excite

Die guten Vorsätze der Deutschen für 2010

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Menschen fangen schon an ihre guten Vorsätze für das neue Jahr zu bestimmen. Die DAK wollte es ein wenig genauer wissen und beauftragte die Forsa zu ermitteln, wie genau denn die guten Vorsätze für das Jahr 2010 aussehen.

Wie Welt Online berichtet, ergab die Studie im Allgemeinen, dass sich die Menschen in erster Linie weniger Stress und mehr Zeit für die Familie wünschen. Gerade der Stress rückt den 30- bis 44-Jährigen zu. Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise sind hier eindeutig zu spüren, vom Zeitdruck im Job, über den Anspruch Familie und Beruf in Einklang zu bringen, bishin zu den finanziellen Sorgen.

Frank Meiners, der Psychologe der DAK verwundert das Ergebnis in dieser Altersgruppe nicht: 'In dieser Lebensphase kommt alles zusammen: die Karriere, die Kinder, das Haus. Da ist es oft schwer, immer allen gerecht zu werden. Die Balance zwischen beruflichen Anforderungen und Entspannung mit der Familie ist wichtig, um leistungsfähig zu bleiben.'

Deswegen stehen Sorgen und Probleme in den Bereichen Gesundheit und Familie an erster Stelle. Während vor einem Jahr ein Drittel der Befragten darüber klagte, ist es heute bereits die Hälfte. Was einem Stress bereitet, hängt anscheinend auch vom eigenen Einkommen ab.

So sind gesundheitliche und finanzielle Probleme der Stressfaktor Nummer eins bei Geringverdienern. Diejenigen, die ein mittleres Einkommen verdienen, haben auch die größte Angst ihren Job zu verlieren. Wer ein gutes Einkommen besitzt, wird vor allen Dingen durch die beruflichen Zwänge und den Ärger in der Familie gestresst.

Die Hälfte der Befragten will sich im nächsten Jahr gesünder ernähren und es sind mehr Männer, die dem Fernseher, Alkohol und Nikotin entsagen wollen, als Frauen. Von den 3010 Menschen, die zwischen dem 04. Und 26. November in ganz Deutschland befragt worden sind, gab die Hälfte an, die Vorsätze des letzten Jahres, mehr als drei Monate oder teilweise immer noch einzuhalten.

Bild: Alan Cleaver (Flickr), Rolands Lakis (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016