Excite

Die Klimabehörden schlagen Alarm: CO2-Ausstoß erreicht Rekordwerte

Rekordwert beim Ausstoß an Treibhausgas, die Internationale Energieagentur (IEA) vermeldet jetzt ein besorgniserregendes Hoch. Im Jahr 2010 wurde so viel klimaschädliches CO2 in die Luft gepumpt, wie noch nie. Wissenschaftler und Klimaforscher warnen vor einem weiteren Anstieg.

Um insgesamt 1,6 Gigatonnen stieg der Kohlendioxid-Ausstoß im letzten Jahr im Vergleich zu 2009 an. Seit die IEA Messungen vornimmt, gab es nie einen höheren Anstieg. Weltweit betrug die Emission an Treibhausgas 30,6 Gigatonnen. Das berichtet jetzt das News Magazin 24 und bezieht sich auf einen Bericht in 'The Guardian'.

Der Chefökonom der IEA, Fatih Birol zeigt sich deswegen im Gespräch mit der englischen Zeitung besorgt: 'Das sind die schlimmsten Nachrichten zum Thema Klima. Es wird zu einer außerordentlichen Herausforderung, wollen wir das Ziel noch erreichen und die Klimaerwärmung unter zwei Grad halten.'

In den letzten zwei Jahren ging der CO2-Ausstoß zurück. Experten führen diesen Rückgang auf die damalige Weltwirtschaftskrise zurück. Nun geht die Entwicklung wieder anders herum und sie müsste gestoppt werden. Klimaforscher und Experten befürchten bei einer Erderwärmung über zwei Grad negative Auswirkungen auf die Weltwirtschaft und ein Anstieg an extremen Wetterphänomenen.

Bild: Wikipedia

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016