Excite

Die Legende vom Schwangerschaftspakt der 17 Mädchen

Es sprach sich schnell rum: 17 Mädchen in Massachusetts sind gleichzeitig schwanger geworden. Auch wir berichteten vom Schwangerschaftspakt. Doch nun, einige Tage später und einem enormen Medienauflauf in Gloucester in Massachusetts, kommen andere Tatsachen ans Licht.

Nun scheint es so, als ob dieser Schwangerschaftspakt so nicht wirklich stattgefunden habe. Es hieß zum Beispiel, dass einige Mädchen wiederholt nach Schwangerschaftstest gefragt haben sollen und gejubelt hätten, als der Test endlich positiv ausfiel. Die für die Tests verantwortliche Krankenschwester wusste jedoch laut New York Times nichts davon.

Verbreitet hatte das Gerücht vom Schwangerschaftspakt wohl der Rektor der Schule, Joseph Sullivan. Er kann sich nun allerdings nicht mehr erinnern, von wem er davon erfahren hat. Der New York Times gegenüber wollte er nun keine Statements mehr hinterlassen und die schwangeren Mädchen gaben bisher auch keine Interviews.

Der Bürgermeister der Stadt räumt indes ein, dass es vielleicht andersherum war. Dass evtl. mehrere Mädchen gleichzeitig schwanger wurden und daraufhin verabredeten, alle an der Schule zu bleiben und gemeinsam für die Kinder zu sorgen. Andere Mädchen der Schule sprechen lediglich davon, dass nur zwei Freundinnen ihre gemeinsame Schwangerschaft regelrecht geplant hätten...

Also bisherige Tatsachen: Einige Mädchen sind wirklich schwanger. Wieviel es sind und wieviele nun tatsächlich einen Schwangerschaftspakt abgeleistet haben, das weiß man nicht...

Quelle: Zeit

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016