Excite

Die Menschenrechtsorganisation FIAN

Die internationale Menscherechtsorganisation FIAN, das FoodFirst Informations- und Aktions-Netzwerk, wurde 1986 gegründet und setzt sich dafür ein, dass alle Menschen frei von Hunger leben können. Ziel ist die weltweite eigenverantwortliche Ernährung aller Menschen. Die Mitglieder von FIAN engagieren sich für eine Welt, die frei von Hunger ist, und in der jede Person Zugang zu den Ressourcen hat, die ihr ein Leben in Würde ermöglichen.

Mittlerweile hat FIAN Mitglieder in über 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten. In 18 Ländern bestehen nationale Vertretungen. Weltweit unterstützt FIAN Menschen, die Opfer von Verletzungen des Rechts auf Nahrung geworden sind, indem ihnen bei der Verteidigung ihrer Rechte geholfen wird. Bei den Vereinten Nationen hat die FIAN einen Beraterstatus.

Die Arbeit der Organisation hat sich in den letzten Jahren ausgezahlt, auch wenn manche Erfolge lange auf sich gewartet haben lassen. So hat es siebzehn Jahre gedauert, bis die FIAN-Mitglieder erreicht hatten, dass es rechtlich möglich ist, Staaten in Zukunft für Verletzungen von sozialen Menschenrechten international zur Verantwortung zu ziehen. Die Kampagne startete 1991, aber erst im Jahr 2008 verabschiedete die UN Generalversammlung ein entsprechendes Zusatzprotokoll zum Sozialpakt. Ein langer Kampf, der sich aber letztlich gelohnt hat und für den viele Menschen dankbar sind.

Wenn man bei der FIAN aktiv werden möchte, meldet man sich am besten als Mitglied an. Dann kann man die Organsiationsarbeit selbst mitbestimmen und wird Teil einer internationalen Gemeinschaft im Kampf gegen den Hunger. Man kann in thematischen Arbeitskreisen und Lokalgruppen aktiv werden oder mit Briefkampagnen auf aktuelle Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen. Als Förderer der FIAN kann man die Oragnisation mit Spenden unterstützen.

Quelle: fian.de
Bilder: www.fian.de, www.kulturladen.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016