Excite

Die neue Werbekampagne von Burger King

Fast-Food-Riese Burger King sorgt mit seiner neuen Werbekampagne "Whopper Virgins" für Kontroverse. Die Werbestrategen der Burgerkönige haben schon häufig in Kampagnen gegen die direkten Konkurrenten von McDonals geschossen, dieses Mal legten sie aber noch eines drauf. Sie schufen den ultimativen Geschmackstest, indem sie Menschen mit Burgern fütterten, die so etwas noch nie zuvor gesehen, geschweige denn gegessen hatten.

Auf der Kampagnenseite steht: "Die Whopper Virgins (deutsch: Whopper Jungfrauen) sind echte Menschen, die echte Geschmackstests durchführen. In diesem Film wurden keine Schauspieler benutzt." Darüber ist der knapp 8 Minuten lange Clip zu sehen, in dem sich die Kreativen zugegeben selbst übertroffen haben. Im Stile einer Dokumentation werden Menschen gezeigt, wie sie zum allerersten Mal in ihrem Leben einen Hamburger essen. Die Filmemacher und Marktforscher erzählen zwischendurch von ihren Reisen um die ganze Welt, um in Ländern wie Thailand, Rumänien oder Grönland echte "Whopper Virgins" zu finden.

Die Burger-King-Doku "Whopper Virgins"

Natürlich gewinnt bei dem Vergleich zwischen dem BigMac (McDonalds) und dem Whopper (Burger King) der Whopper. Die Kontroverse hat der Konzern allerdings mit der Präsentation des Geschmackstests heraufbeschworen. Fast schon "kolonial" nannte die Presse die Art und Weise, wie die Filmemacher und Marktforscher in die Länder eingebrochen sind und Menschen vor die Kamera gesetzt haben. Dazu kommt, dass die Verantwortlichen immer wieder mit einer Ernsthaftigkeit über ihre Mission sprechen, als handle es sich um eine Dokumentation der "Ärzte ohne Grenzen" und nicht Burger King.

Dennoch, wie fast immer bei den viralen Kampagnen haben es die Werbetreibenden auch dieses Mal geschafft der Marke Burger King tausende Klicks zu bescheren. Zuletzt bewegte sich das Unternehmen mit der "Whopper Freakout"- Kampagne nah an der Grenze des guten Geschmacks. Kunden wurden heimlich gefilmt, als sie die falsche Nachricht erfuhren, dass der Whopper von der Burger-King-Karte genommen wurde. Danach sorgte "Flame by BK" für Furore, ein nach Fleisch riechendes Männer-Parfüm, das in Filialen zu kaufen war. Und schließlich bringt nun auch die "Whopper Virgins"-Kampagne Burger King jede Menge Aufmerksamkeit, wenn auch nicht immer von der freundlichen Sorte.

Quelle: NationalPost.com, WhopperVirgins.com
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016