Excite

Die Totschläger vom Berliner Alexanderplatz verhöhnen Jonny K im Internet

  • Getty Images

Im August des vergangene Jahres wurden die Totschläger von Jonny K zwar zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt, sie scheinen aber Ihre Tat nicht zu bereuen - sogar ganz im Gegenteil: Jetzt sind Fotos im Netz aufgetaucht, die zeigen wie die Täter ihr Opfer Jonny K. verhöhnen. 



Auf dem Facebook-Profil von Osman A. gibt es zum Beispiel ein Bild, auf dem er zusammen mit dem zweiten Täter Memet E. zu sehen ist - Memet E. hebt seinen Stinkefinger in die Kamera und Osman A. grinst total höhnisch. Das eigentlich verstörende an dem Bild ist, dass es vermutlich in einer Prozesspause auf der Toilette aufgenommen worden ist. 
In einer Fotomontage wird hingegen Helmut Schweckendieck, der damalige Richter vom des Landgericht, verunglimpft.

Alle der beim damaligen Prozess Verurteilten befinden sich - bis auf den Haupttäter Onur U. - weiterhin auf freiem Fuß. Sie waren in Revision gegen ihre Urteile gegangen. Jonny Ks Schwester Tina sagt zu den Fotos: "Denen ist es egal, was sie getan haben. Sie empfinden keine Reue".

In der Prügelattacke auf Jonny K. am Alexanderplatz in Berlin galt der 19-jährige Onur U. als der Haupttäter. Zusammen mit fünf anderen Männern hatte er in der Nacht zum 14. Oktober 2012 so heftig auf sein 20-jähriges Opfer eingeprügelt, dass Jonny K. am nächsten Tag an schweren Hirnverletzungen gestorben war.

Die tragische Geschichte um Jonny K, der im Oktober am Berliner Alexanderplatz von vier Jugendlichen brutal zusammengetreten und somit getötet wurde, erschütterte ganz Deutschland.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016