Excite

Dieter Bohlen und Prinz Ernst August von Hannover gegen Lucky Strike

Pop-Titan und Musikproduzent Dieter Bohlen und Prinz Ernst August von Hannover scheiterten vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe im Streit gegen den den Tabakkonzern British American Tobacco.

Beide Prominente hatten Schadensersatz erklagt, da sie sich als Opfer einer satirischen Werbekampagne der Zigarettenmarke Lucky Strike sahen. Ihre Vornamen seien ohne ihre Zustimmung in spöttischer Weise benutzt worden.

Was war passiert? In einer der Werbekampagne von Lucky Strike waren zwei Zigarettenschachteln abgebildet, an denen ein schwarzer Filzstifft lehnt. Die Überschrift "Schau mal, lieber Dieter, so einfach schreibt man super Bücher" waren einzelne Wörter geschwärzt, ohne dadurch unleserlich zu werden. Das Motiv spielte nämlich darauf an, dass das Buch "Hinter den Kulissen" von Dieter Bohlen nach mehreren Gerichtsverfahren mit geschwärzten Textpassagen vertrieben worden war. In der zweiten Werbekampagne von Lucky Strike spielte der Konzern auf die tätlichen Auseinandersetzungen des Prinz Ernst August von Hannover an. Abgebildet war hier eine eingedrückte Zigarettenschachtel der Marke Lucky Strike mit der Textzeile: "War das Ernst? Oder August?".

In der Vorinstanz hatte Dieter Bohlen vom Zigarettenhersteller British American Tobacco eine Lizenzgebühr von 35.000 Euro erstritten, Prinz Ernst August von Hannover 60.000 Euro. Das Hamburger Oberlandesgericht sah jeweils eine Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte, doch der Zigarettenhersteller ging in Revision und gestern kam es schließlich zum Show-Down. "Werbung darf sich mit aktuellen Themen auseinandersetzen", sagte der Senatsvorsitzende Joachim Bornkamm bei der Urteilsverkündung und wies somit die Klage gegen den Tabakkonzern ab. Außerdem war der Bundesgerichtshof der Auffassung, dass "die Verwendung der Namen nicht den Eindruck erweckt habe, die Genannten würden die beworbene Zigarettenmarke empfehlen.“ Auch hätten die Werbeanzeigen von Lucky Strike keinen beleidigenden oder herabsetzenden Inhalt gegen Dieter Bohlen oder Prinz Ernst August von Hannover gehabt.

Hier zu einigen Kult-Kampagnen von Lucky Strike

Quelle: Welt-Online

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016