Excite

Doppelte Heiligsprechung: Papst Johannes Paul II und Papst Johannes XXIII

  • Getty Images

Doppelte Heiligsprechung am 27. April 2014: Papst Franziskus hat am gestrigen Sonntag gleich zwei seiner Vorgänger heilig gesprochen: Papst Johannes Paul II. und Papst Johannes XXIII. Excite war live dabei und zeigt exklusive Fotos aus Rom, wie sie kein anderer Nachrichtendienst zeigt.

Exklusive FOTOS: Heiligsprechung von Papst Johannes Paul II und Papst Johannes XXIII in Rom am 27 April 2014

Hunderttausende waren in den Vatikan geströmt, darunter Regierungschefs, Königspaare und unzählige Pilger - Rom befand sich im Ausnahmezustand. Auch der "Papa emerito", Benedikt XVI, war anwesend saß in der ersten Reihe unter den Kardinälen.

Die Messe zur Heiligsprechung von Papst Johannes Paul II. und Papst Johannes XXIII begann am Sonntag, den 27. April 2014, ab 10 Uhr. Die Kardinäle zogen zusammen mit Papst Franziskus aus dem Petersdom. Sogar das Wetter spielte mit und der Regen hörte zeitweise auf.

Die Messe wurde in lateinischer Sprache abgehalten und es sangen Chöre aus Krakau, Bergamo, Rom sowie der offizielle Chor der Sixtinischen Kapelle. Dem Ritus der Heiligsprechung gemäß, wurde Reliquien der beiden Päpste verwendet - ein Rest Blut von Johannes Paul II. und von Johannes XXIII ein Stück Haut. Was für Nicht-Gläugbige etwas morbide klingen mag, ist für Gläubige hingegen heilig und für die Träger der Reliquien eine große Ehrung. Und was an dem "Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit", dem Tag der doppelten Heiligsprechung passiert ist, gab es so noch nie zuvor. Nie hat ein Papst zwei so zeitnahe Papst-Vorgänger heilig gesprochen.

Letzter Punkt in der Messe war das "Gloria" sowie die Verlesung die Tage für die neuen Heiligen: Der 11. Oktober ist ab sofort der Tag des heiligen Johannes XXIII und der 22. Oktober der Tag des St. Johannes Paul II.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016