Excite

Dr. Conrad Murray steht vor offizieller Anklage und muss zum Gericht

Jetzt gibt es wohl kein Entkommen mehr – Dr. Conrad Murray, der tragisch berühmt gewordene ehemalige Leibarzt von Michael Jackson, steht unmittelbar vor seiner offiziellen Anklage. Im Zusammenhang mit dem Ableben des King of Pop wird Murray voraussichtlich fahrlässige Tötung oder gar Totschlag vorgeworfen werden.

Wie Focus-Online mit Bezug auf das amerikanische People-Magazine berichtet, erklärte Murrays Anwalt, Michael Flanagan am gestrigen Donnerstag, dass sein Klient sich noch in dieser Woche dem Gericht stellen werde. 'Ich rechne mit einer Anklage wegen fahrlässiger Tötung, worauf wir mit „nicht schuldig“ plädieren werden', so Flanagan.

Laut CNN.com wird Dr. Conrad Murray zuerst zum Police Department in Los Angeles gehen, von dort dann direkt zum Gericht gebracht werden. Eine erste Anhörung soll dann bereits gegen 13.30 Uhr Ortszeit (22.30 Uhr MEZ) am heutigen Freitag stattfinden. Allgemein wird erwartet, dass sich der Prozess gegen den ehemaligen Leibarzt sehr lange hinziehen könnte.

Wie Murrays Anwälte erklärten, plane man 'Bände von Beweismitteln und Zeugenberichten' vorzulegen, auf Kaution soll Dr. Murray dann zunächst einmal wieder auf freien Fuß kommen. Anwalt Brian Oxman, der die Jackson-Familie vertritt, stellt sich derweil ebenfalls auf eine lange und harte Schlacht ein.

Dieser droht, selbst eine Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung würde seinen Klienten zu milde sein – in diesem Falle käme Murray wohl mit vier Jahren Haft davon. Oxman strebt dagegen eine Verurteilung wegen Totschlags an, dies würde eine deutlich längere Strafe bedeuten. Nun aber geht das ganze Medienspektakel mit der offiziellen Anklage gegen Dr. Conrad Murray erst richtig los.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016