Excite

Duisburger Mafiamorde: Haupttäter Giovanni Strangio ist gefasst

Nach Meldungen von N-TV Online hat eine internationale Ermittlergruppe am Donnerstag Abend in Amsterdam den vermeintlichen Drahtzieher der Mafiamorde in Duisburg festgenommen. Bei dem Verhafteten handelt es sich um den 30-jährigen Giovanni Strangio, der zu dem Zeitpunkt mit einem Schwager unterwegs gewesen ist.

Die Tat geschah im August 2007, wo zwei Killer vor einem Duisburger Restaurant sechs Mitglieder eines rivalisierenden Clans der süditalienischen Mafia 'Ndrangheta mit Kopfschüssen hingerichtetet haben. Hintergrund für die Tat ist der seit Jahren tobende Krieg zwischen den Familien-Clans Nirta-Strangio und Pelle-Vottari, der schon zahlreiche Opfer in Kalabrien gefordert hat.

Nach dem Verbrechen flohen die beiden Täter mit einem Mietwagen nach Gent in Belgien. Dort ließen sie den Mietwagen stehen und tauchten unter. Der Zweite im Bunde, der seit zehn Jahren gesuchte Mafia-Boss Giuseppe Nirta, ein Schwager Strangios, wurde bereits im vergangenen November ebenfalls in Amsterdam von den Behörden gefasst.

Diese Festnahme ermöglichte es den Fahndern, die Suche nach Strangio einzugrenzen. Nach dem Italiener, der zwei Pizzerien in Kaarst geführt hatte, wurde über Monate hinweg international gefahndet. Schließlich führte die intensive Zusammenarbeit zwischen der deutschen und der niederländischen Polizei zu der Festnahme von Giovanni Strangio.

Bild: YouTube, Screenshot Bild Online

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016